Newsticker +++ Alle Zugänge zum Teide-Nationalpark sind geöffnet......................................................... .................... . .

Home


Wolfgang Kiessling: "Vor 50 Jahren war ich nur ein Deutscher mit einem Papageienpaar, der nach Puerto de la Cruz gekommen war, um sich eine Existenz aufzubauen". Lesen Sie die Erfolgsgeschichte hier>>

.


Früh ist günstig. Jetzt Urlaub 2023 sichern und bis zu 40% sparen!

Teide Nationalpark

Montag, den 6.2.2023

 

Alle Zufahrten zum Teide wegen Eis auf der Fahrbahn gesperrt

 

Das Cabildo de Tenerife, das für Mobilität und Straßen zuständig ist, hat am heutigen Montag alle Zufahrten zum Teide für den Verkehr gesperrt, da die Straßen schnee- und eisbedeckt sind, teilte die Inselgesellschaft mit.

Konkret wurden die Zugänge zum Teide über La Orotava (TF-21) und über Chío, bei Boca Tauce, (TF-38) geschlossen, wie die Inselgesellschaft auf ihrem offiziellen Twitter-Account mitteilte. Darüber hinaus wurde in den letzten Minuten auch der Flugplatz La Esperanza (TF-24) geschlossen.

11:30 Uhr: Das Cabildo de Tenerife hat  vor wenigen Minuten gemeldet, dass alle Zufahrten zum Teide-Nationalpark wieder für den Verkehr geöffnet wurden

 

Wirtschaft

Dienstag, den 7.2.2023

 

Mercadona investiert 21 Millionen in Ladestationen für Elektrofahrzeuge auf den Kanarischen Inseln

 

In Zusammenarbeit mit Iberdrola und Repsol sollen bis 2024 mehr als 5.000 Schnellladestationen eingerichtet werden.

Mercadona erneuert und erweitert sein Netz von Ladestationen für Elektrofahrzeuge mit dem Ziel, den Kundenservice zu verbessern. Zu diesem Zweck plant das Unternehmen, 21 Millionen Euro zu investieren und etwa 5.000 halbschnelle Ladepunkte zu installieren, wodurch sein Ladenetz «zu einem der größten privaten Netze in Spanien und Südeuropa» wird.

Von den insgesamt 2.000 Ladepunkten, über die das Unternehmen derzeit verfügt, verfügen bereits hundert über diesen neuen, verbesserten Service, der nach und nach auf die übrigen Geschäfte der Kette ausgeweitet werden soll. Ziel ist es, dass bis Ende 2024 alle Geschäfte, die das New Efficient Store Model umgesetzt haben und über einen Parkplatz verfügen, mit diesem neuen System ausgestattet sind.

Zu den wichtigsten Verbesserungen dieser neuen Ladestationen gehört eine Versechsfachung der Ladegeschwindigkeit von 3,7 kW auf 22 kW.

In Zusammenarbeit mit Iberdrola und Repsol, die den Service und die Kundenbetreuung für diese Ladestationen übernehmen, wird das Unternehmen seinen Kunden diesen Service anbieten, damit sie ihre Elektrofahrzeuge während des Einkaufs aufladen können.

 

Karneval 2023

Dienstag, den 7.2.2023

 

Die Rückkehr des Karnevals in Santa Cruz führt zu einem Anstieg der Ferienvermietungen: 92 % Auslastung bei 112 Euro pro Nacht.

 

Auf der Insel zahlt man zwischen 98 Euro in San Cristobal de La Laguna und 244 Euro in Adeje, so dass die Eigentümer mit der hohen Nachfrage zufrieden sind.

Der Karneval von Santa Cruz de Tenerife, der in zehn Tagen mit seinen Straßenfesten beginnt, hat die Hauptstadt der Insel zu einem der beliebtesten Reiseziele Spaniens gemacht. Mit der Ankunft der traditionellen Umzüge und Tänze am Abend wird ein großer Zustrom von nationalen und internationalen Touristen erwartet. Dies bestätigt das Portal für Ferienvermietung und -wohnungen Holidu, das im Rahmen seiner vergleichenden Beobachtungsstelle die Preise und die Belegung auf den Kanarischen Inseln analysiert hat und zu dem Schluss kommt, dass die Belegung dieser Art von Unterkünften in Santa Cruz bei 92 % liegt und im Durchschnitt 112 Euro pro Nacht bezahlt werden.

Es wird erwartet, dass der Februar auch in diesem Jahr wieder einer der stärksten Monate für den lokalen Tourismus sein wird. Der Markt für Ferienvermietungen dürfte sich aufgrund der hohen Nachfrage nach Touristenunterkünften in verschiedenen Teilen der Kanarischen Region positiv auswirken. In diesem Sinne wird erwartet, dass die Veranstaltungen die Zahl von Hunderttausenden von Besuchern, die die Inseln in ihren letzten Versionen besucht haben, erreichen oder übertreffen werden.

 

Siehe auch hier>>

 

Karneval von Santa Cruz

Dienstag, den 7.2.2023

 

Karneval von Santa Cruz

Teneriffa macht Rio Konkurrenz

 

Vom 15. bis 26. Februar 2023 steigt in Santa Cruz endlich wieder die große Party. Der nach Rio de Janeiro zweitgrößte Karneval der Welt garantiert zwei Wochen Partystimmung in der ganzen Stadt. Rasante Rhythmen, feurige Farben und jede Menge Glitter sorgen für exotisches Flair bei dem brasilianischsten Fasching ganz Spaniens.

 

Ein glamouröses Highlight des Karnevals ist die Gala zur Wahl der Festkönigin am Mittwoch der ersten Festwoche. Darauf folgt am Freitag der Karnevalszug zur Eröffnung der großen Fiesta. Tausende Kostümierte und Dutzende Musikgruppen ziehen dann über Stunden durch die Straßen der Stadt, und dann wird drei Tage und Nächte lang gefeiert. Mit der Parade namens Desfile del Coso am Karnevalsdienstag neigt sich das Freudenfest mit einem Feuerwerk fantastischer Kostüme dem Ende zu.

 

Am Aschermittwoch bildet das "Begräbnis der Sardine" den Schlussakkord der Fiestas. Eine Sardine verkörpert dabei den Geist des Karnevals, fährt in einer Kutsche durch die Straßen und geht schließlich in Flammen auf – begleitet von einer laut weinenden Witwer- und Witwenschar. Doch erst am folgenden Wochenende wird der offizielle Schlussstrich unter das heiß geliebte Inselfest gezogen, und zwar mit der so genannten Piñata Chica mit Aufführungen, Straßenfesten und noch mehr Umzügen.

 

Gut zu wissen: Karneval wird in allen Dörfern und Städten Teneriffas gefeiert. Farbenprächtig und groß ist auch der Karneval von Puerto de La Cruz. Karnevalsmotto in Santa Cruz ist 2023 (15-26. Februar) "New York – La ciudad que nunca duerme" ("New York – Die Stadt, die nie schläft"). In Puerto de la Cruz steht der Karneval 2023 (12.-26. Februar) unter der Überschrift "Pacífico – Islas de Fuego y Coral" ("Pazifik – Inseln aus Feuer und Korallen").

 

Extra-Tipp: Wer nicht live bei der Mega-Party dabei sein kann, hat in der Casa del Carnaval (Haus des Karnevals) in Santa Cruz de Tenerife Gelegenheit sich eine Prise Karnevalsstimmung abzuholen und preisgekrönte Kostüme zu studieren. Der Eintritt ist kostenlos.

 

Flugverkehr

Montag, den 6.2.2023

 

Notfall an Bord eines Fluges nach Teneriffa

 

Ein Passagier hat sich unwohl gefühlt und der medizinische Dienst wartet am Fuß des Flugzeugs.

Ein Flug nach Teneriffa musste seinen Anflug so weit wie möglich abkürzen, nachdem einer der Passagiere an Bord einen Notfall erlitten hatte.

Der Account @controladores hat bekannt gegeben, dass der Flug nach Teneriffa in Bristol (England) startete, als ein Passagier medizinische Probleme bekam (möglicher Herzinfarkt), so dass das Anflugmanöver auf den Flughafen Teneriffa Süd abgebrochen wurde, um die medizinische Versorgung am Boden zu koordinieren.

 

Teneriffa Süd

Montag, den 6.2.2023

 

Eine Frau erlitt auf den Toiletten des Flughafens Süd  einen Herzinfarkt

 

Die Frau befindet sich in einem ernsten Zustand

Mitglieder des kanarischen Rettungsdienstes (SUC) konnten das Leben einer Frau retten, die in einer Toilette des Flughafens Teneriffa Süd einen Herzinfarkt erlitten hatte.

Um 11.10 Uhr ging bei der Koordinierungsstelle für Notfälle und Sicherheit der Kanarischen Regierung ein Notruf ein, in dem um medizinische Hilfe für eine Frau gebeten wurde, die in einer der Toiletten des Flughafens Teneriffa Sur einen Herz- und Atemstillstand erlitten hatte.

Die Patientin war eine 73-jährige Frau. Das medizinische Personal der SUK führte grundlegende und fortgeschrittene Wiederbelebungsmaßnahmen durch und konnte den Herzstillstand aufheben. Nachdem die Patientin stabilisiert war, wurde sie in das Universitätskrankenhaus Nuestra Señora de la Candelaria verlegt.

 

Teneriffa

Samstag, den 4.2.2023

 

Nur noch ein Kilometer bis zur Fertigstellung des größten Tunnels auf den Kanarischen Inseln

 

Ein strategisches Projekt für die Insel, bei dem nach 38 Monaten und 104 Millionen Euro nur noch ein Kilometer ausgehoben werden muss, wird im März 2025 in Betrieb gehen.

Der Präsident der Kanarischen Regierung, Ángel Víctor Torres, und der Regionalminister für öffentliche Arbeiten, Sebastián Franquis, besichtigten gestern den Abschnitt der westlichen Schließung der Umgehungsstraße der Insel Teneriffa, zwischen Santiago del Teide und El Tanque.

Es wurde bekannt gegeben, dass die Arbeiten am Tunnel auf der Innenseite zu 80 % abgeschlossen sind (es verbleibt noch ein Kilometer) und auf der Außenseite zu 45 % abgeschlossen sind, wobei eine neue Änderung des Projekts noch aussteht, die vorsieht, dass auf den äußeren Fahrbahnen zwei Fahrspuren in jede Richtung statt einer gebaut werden.

Außerdem wurde die Möglichkeit offen gelassen, dass der Tunnel - der jetzt 14 Meter breit ist und alle Kilometer ein Anschlussgleis hat - in Zukunft drei Fahrspuren in jeder Richtung haben könnte.

Das Projekt verfügt über ein Budget von mehr als 240 Millionen Euro, das aufgrund der gestiegenen Materialpreise und einer Ausführungsdauer von 48 Monaten auf 256 Millionen Euro erhöht wurde. Die Arbeiten sollten im November abgeschlossen sein und werden aufgrund einer Änderung des Projekts auf März 2025 verschoben, nachdem sie am 25. November 2019 begonnen haben. 

 

Donnerstag, den 2.2.2023

 

Loro Parque Fundación: mehrere Jahrzehnte Pflege des Bolivianischen Blaukehlaras

 

Die Unterstützung der Bevölkerung bei der Suche nach Alternativen zu ihrem farbenfrohen Gefieder und die kontrollierte Zucht waren entscheidende Faktoren, um sie vor dem Aussterben zu bewahren.

Die jahrzehntelange Arbeit der Loro Parque Fundación (LPF) zugunsten des Blaukehl-Aras in Zusammenarbeit mit anderen lokalen Einrichtungen in Bolivien, die Sensibilisierung der Bevölkerung, die diese Gebiete bewohnt, sowie die Zucht in kontrollierter Umgebung und andere Schutzmaßnahmen für die Nistplätze dieser schönen Vögel waren entscheidende Faktoren für die Rettung dieser endemischen Art des südamerikanischen Landes vor dem Aussterben, zu dem sie verurteilt war.

Der Blaukehlara ist ein wahres Naturjuwel, das in den 1990er Jahren nicht mehr als 50 Vögel zählte. Heute werden nur noch 350 Vögel in freier Wildbahn gezählt, und obwohl er immer noch vom Aussterben bedroht ist, haben sich seine Überlebenschancen deutlich verbessert.

Die technische und finanzielle Unterstützung der Loro Parque Fundación (LPF) für die Erhaltung des Blaukehlaras reicht bis ins Jahr 1995 zurück. Sie kämpft seit Jahrzehnten dafür, ihn vor dem Aussterben zu bewahren, und hat zu diesem Zweck rund zwei Millionen Euro investiert.

Einer der Hauptfaktoren, die sich auf diese Papageienart auswirken, ist der Mangel an potenziellen Nistplätzen und die Konkurrenz mit anderen Arten sowie die Abholzung der Wälder.

Zu den Errungenschaften gehört zweifellos die Änderung der Einstellung der örtlichen Bevölkerung auf der Suche nach einer Alternative zur Verwendung der Federn dieser riesigen bunten Papageien. 

Diese riesigen bunten Papageien (Parabas, in Bolivien) sind Opfer der Wilderei, die sie an den Rand des Aussterbens gebracht hat.  

 

La Orotava

Samstag, den 4.2.2023

 

In der Umgebung des Mirador de Humboldt in La Orotava ist das Parken verboten.

 

Das Cabildo von Teneriffa hat das Parken in der Gegend um den Mirador de Humboldt, auf beiden Seiten der Straße TF-21, in La Orotava verboten, da kleine Steine vom Hang herabfallen und Fahrzeuge beschädigen.

Es handelt sich um eine emblematische Enklave, die bei Touristen, die wegen der spektakulären Aussicht auf das Orotava-Tal auf die Insel kommen, sehr beliebt ist. Nachdem das Gebäude mehr als sechs Jahre lang geschlossen war, hat das Konsistorium es im September 2020 wieder in Betrieb genommen und Instandhaltungs- und Reinigungsarbeiten durchgeführt, die es ermöglicht haben, den Raum von 08.00 bis 20.00 Uhr wieder zu öffnen.

"Das Cabildo hat das Rathaus gebeten, Maßnahmen zu ergreifen, um diese Risiken zu minimieren, aber es argumentiert, dass die Fahrzeuge auf einer Inselstraße geparkt sind und es daher nicht in seiner Verantwortung liegt, die Haftung zu übernehmen und für die durch die herabfallenden Steine verursachten Schäden aufzukommen", erklärt der Gebietsleiter der Insel, Tomás Félix García.

Vielmehr sei es Aufgabe des Konsistoriums, die Eigentümer der Grundstücke ausfindig zu machen und geeignete Maßnahmen zur Verhinderung von Erdrutschen zu ergreifen, "oder das Rathaus muss von Amts wegen handeln, um diese Risiken zu minimieren". 

 

Kultur

Montag, den 6.2.2023

 

Los Silos Geschichtenerzähler-Festival erhält eine neue Auszeichnung

 

Die Veranstaltung zum mündlichen Erzählen auf der Isla Baja wurde in die Liste der besten Projekte in ländlichen Gebieten aufgenommen, die das Observatorio de la Cultura (Kulturbeobachtungsstelle) jedes Jahr in Spanien aufstellt.

Das Internationale Erzählfestival von Los Silos wurde laut der von der Fundación Contemporánea durchgeführten Kulturbeobachtungsstelle das vierte Jahr in Folge als Maßstab für kulturelle Veranstaltungen in Spanien anerkannt. Die Veranstaltung zum mündlichen Erzählen von Geschichten wurde in die Liste der besten Kulturprojekte im ländlichen Raum aufgenommen, eine Auszeichnung, die sie zum ersten Mal erhalten hat. Es handelt sich um eine Auswahl von 63 Vorschlägen aus dem ganzen Land, von denen 33 Festivals und Veranstaltungen sind.

Die Diskussionsteilnehmer, die an dieser Ausgabe der Beobachtungsstelle teilnahmen, nannten bis zu fünf Projekte aus ihrer autonomen Gemeinschaft in einer offenen Frage, ohne Antwortvorschläge zu machen. Bei diesen Beratungen wurde immer wieder der Name des Internationalen Erzählfestivals von Los Silos genannt, das es verdient hat, im Jahr 2022, wenn es gerade seine 27. Auflage feiert, zu den "Besten im ländlichen Raum" zu gehören.

Erwähnungen wie diese", sagt Ernesto Rodríguez Abad, Direktor des Festivals, "zeigen einmal mehr, wie wichtig es ist, kulturelle Initiativen fernab der Hauptstädte anzubieten.

 

Teneriffa

Donnerstag, den 26.1.2023

 

Warum kommen Dutzende von toten Papageientauchern auf den Kanarischen Inseln an?

 

Sie werden oft mit Sturmtauchern verwechselt, da sie durch ihren auffälligen Schnabel auffallen.

Die Geschichte hat sich in den letzten Wochen immer wieder wiederholt. Die Ankunft toter Papageientaucher auf den Kanarischen Inseln wird zu Dutzenden, ja sogar zu Hunderten von diesen auffälligen Vögeln gezählt, deren natürlicher Lebensraum weit von den Inseln entfernt ist. Diese Art von Vögeln wird oft mit Sturmtauchern verwechselt.

Er ist der einzige Papageientaucher, der im Atlantik heimisch ist; zwei verwandte Arten, der Papageientaucher und der Horntaucher, kommen im Nordostpazifik vor. Der Papageientaucher brütet in Island, Norwegen, Grönland, Neufundland und auf vielen Inseln im Nordatlantik. Im Süden und Westen sind sie bis nach Maine und im Osten bis zu den Britischen Inseln aktiv.

Aber warum kommen die toten Papageientaucher auf den Kanarischen Inseln an? Schuld daran ist die Fien-Böe. Diese Front aus polarer Kälte, Schnee und Wind hat die Papageientaucher in viel südlichere Breitengrade getrieben. Die meisten von ihnen kommen so erschöpft an, dass sie an den kanarischen Küsten sterben, obwohl einige  es schaffen, am Leben zu bleiben.

Bei der Ankunft auf den Kanarischen Inseln werden die Papageientaucher, falls sie tot ankommen, von der kanarischen Regierung autopsiert, um die Gründe für ihren Tod zu analysieren und um zu prüfen, ob sie Träger von Krankheiten wie der Vogelgrippe sind oder nicht.

 

Flugverkehr

Mittwoch, den 25.1.2023

 

Binter bietet 15 408 neue Sitzplätze für Reisen auf die Kanarischen Inseln zu Karneval

 

Binter engagiert sich für den Karneval auf den Kanarischen Inseln dank der 15.408 zusätzlichen Plätze, die die Fluggesellschaft ihren Kunden zur Verfügung stellt und die ab sofort über die üblichen Vertriebskanäle des Unternehmens erworben werden können.

Die Fluggesellschaft wird ihren Betrieb mit mehr als 200 zusätzlichen Flügen mit den Flughäfen Gran Canaria, Lanzarote, Fuerteventura, La Palma, Teneriffa Nord und Teneriffa Süd während der Karnevalszeit, d.h. vom 17. bis 22. Februar 2023, verstärken. In diesem Zeitraum wird Binter insgesamt 1.200 Flüge durchführen und 86.856 Sitzplätze für die Verbindung zwischen diesen Zielen anbieten.

Von der Gesamtzahl der zusätzlich angebotenen Sitze entfällt der größte Teil, nämlich 11.952, auf Flüge nach Los Indianos de La Palma, während es für den Karneval in Santa Cruz de Tenerife 3.168 zusätzliche Sitze geben wird.

Am Dienstag, dem 21. Februar, dem Karnevalsdienstag und dem Tag nach der Ankunft von Los Indianos in Santa Cruz de La Palma, werden mit mehr als 5.900 Plätzen und 41 zusätzlichen Flügen die meisten Plätze angeboten.

 

Wer ist der reichste Einwohner der Kanaren?

Mittwoch, den 25.1.2023

 

Wer ist der reichste Einwohner der Kanarischen Inseln?

 

Die Zeitschrift Forbes listet nur das Vermögen eines einzigen Kanariers auf, obwohl es auch andere Familienunternehmen gibt, die ein Millioneneinkommen haben.

Forbes hat keinen Zweifel. Jedes Jahr veröffentlicht sie Listen mit den reichsten Menschen der Welt, in Spanien, in einer Region? Ein Vermögen, das für die meisten Menschen wie ein Lottotraum klingt. Beträge, die für die Mehrheit unerreichbar sind, die aber einige wenige genießen. Auf den Kanarischen Inseln erscheinen nur eine Handvoll Familien in der Forbes-Publikation. Die meisten von ihnen sind der Öffentlichkeit bekannt, weil sie zu bekannten Firmen und Unternehmen auf den Inseln gehören.

Der Fachzeitschrift zufolge hängt das Schicksal des Archipels mit dem wichtigsten Wirtschaftsmotor der Kanarischen Inseln zusammen: dem Tourismus. 

Nur einer von ihnen steht auf der Liste der 100 reichsten Spanier: Eutasio López González, mit 300 Millionen Euro. Nimmt man die 230 Millionen Euro seines Bruders Francisco Aurelio hinzu, ist es nicht verwunderlich, dass das von ihnen geführte Unternehmen das profitabelste der Inseln ist.

Kiessling

Man braucht nur diesen Nachnamen auszusprechen, und jeder Canario weiß, um welches Geschäft es sich handelt. Loro Parque war das Glücksspiel des Deutschen Wolfgang Kiessling im Jahr 1972 für den Tourismus in Puerto de la Cruz und hat seither nicht aufgehört zu wachsen: Siam Park, im Süden von Teneriffa, und Poema del Mar, auf Gran Canaria, sind zwei der anderen beiden Unternehmen der deutschen Familie.

Trotz des Widerstands von Tierschützern unterstützen die Touristen die Einrichtung dieser Einrichtungen, die jedes Jahr Abertausende von Besuchern anziehen. Und sie bringen ihrem Gründer, dem die Zeitschrift ein Vermögen von 150 Millionen Euro zuschreibt, enorme Gewinne ein.

Oliver Alonso steht ebenfalls kurz vor der 100-Millionen-Euro-Marke. Er ist der Präsident des Unternehmens, Domingo Alonso, der seine Karriere im Export begann, bis er sich entschloss, in die Automobilbranche einzusteigen. Nach der Übernahme von Volkswagen auf den Kanarischen Inseln hat das Unternehmen seine Geschäftsaktivitäten diversifiziert.

Heute ist das Unternehmen, das sich ebenfalls in Familienbesitz befindet, in den Bereichen Fahrzeugimport, zahlreiche Autohäuser, Vermietungs- und Mobilitätsunternehmen sowie in der Informationstechnologie tätig.

 

Puerto de la Cruz

Freitag, den 20.1.2023

 

Die Renovierung des Hotels Taoro in Puerto de la Cruz hat begonnen

 

Wir glauben an das Potenzial des Projekts für den Tourismus und daran, Puerto de la Cruz eines seiner Identitätszeichen zurückzugeben", sagt Pedro Martín, der sich mit Vertretern von Tropical Hotels traf.

Die Arbeiten zur Renovierung des Gran Hotel Taoro und seiner Umgebung in Puerto de la Cruz beginnen. Die Ankündigung erfolgte gestern in Fitur durch den Präsidenten des Cabildo von Teneriffa, Pedro Martín, den Bürgermeister von Puerto de la Cruz, Marco González, und Ignacio Polanco, Präsident von Tropical Hoteles.

Der Präsident des Cabildo von Teneriffa, Pedro Martín, betonte, dass "es sich um eine ehrgeizige Renovierung handelt, die das Hotel als Referenz für ein Reiseziel positionieren wird, nicht nur in der Gemeinde, sondern auch in der Region und auf der Insel". "Wir sprechen von einem der emblematischsten Hotels Teneriffas. Seine Renovierung und Inbetriebnahme wird sich direkt auf den Sektor und die lokale und Inselwirtschaft auswirken", betonte er.

 "Wir vom Cabildo glauben an das Potenzial dieses Projekts für den Tourismus und daran, Puerto de la Cruz eines seiner Markenzeichen zurückzugeben. Die Zusammenarbeit und das Engagement zwischen den Verwaltungen war von entscheidender Bedeutung", betonte er.

"Wir sind sehr zufrieden mit dem Projekt, die Arbeiten beginnen am 30. Juni, und wenn die Prognosen eintreffen, hoffen wir, dass wir im Juni nächsten Jahres eröffnen können", so Ignacio Polanco. "Wir wollen, dass die Stadt wieder die Vitalität zurückgewinnt, die sie einst hatte, und dass sie sich nicht nur auf Touristen konzentriert, die Sonne und Strand suchen, sondern auch auf Städtetouristen, die unsere Kultur, Gastronomie, Traditionen und reiche Landschaft genießen wollen.

 

Santa Cruz

Sonntag, den 8.1.2023

 

Plätze, Promenaden, Freizeiteinrichtungen und Restaurants im neuen Jachthafen von Santa Cruz

 

Das Projekt, das der Hafen für 16 Millionen Euro ausgeschrieben hat, umfasst mehr als 4.000 Quadratmeter frei zugängliche Fläche für die Bewohner und weitere 6.000 Quadratmeter für kulturelle und Freizeitzwecke.

Fast 10.000 Quadratmeter. Dabei handelt es sich um den Raum für Freizeit- und Erholungszwecke, den der Hafen von Santa Cruz an der Strandpromenade von Santa Cruz im Rahmen des von der Hafenbehörde der Hauptstadt geförderten Projekts zum Bau eines neuen Sporthafens aktivieren wird und der bereits in Form einer Verwaltungskonzession, d. h. für den Bau und den Betrieb dieses Raums, ausgeschrieben wurde. 

Diese Verwaltungskonzession beläuft sich auf 16 Millionen Euro, wie aus den Ausschreibungsunterlagen hervorgeht, die im Vergabeprofil des Hafens der Hauptstadt veröffentlicht wurden. 

Zu dieser ersten Fläche kommen noch etwas mehr als 4.000 Quadratmeter hinzu, die der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen und frei zugänglich sind, d.h. ohne jegliche Einschränkungen für die Einwohner von Santa Cruz. So wird dieses Gebiet in eine Fläche unterteilt, auf der ein Platz und Gehwege entstehen, die sich südlich des Wassersportgeländes mit einer Fläche von 3.261,54 Quadratmetern befinden, die der Konzessionär erschließen muss, obwohl sie frei zugänglich und öffentlich nutzbar sein wird. 

 

Los Realejos

Foto: Hans Peter Albert
Foto: Hans Peter Albert

Freitag, den 6.1.2023

 

Das bewegte Leben der Burg von Los Realejos

 

Burgen waren in der Geschichte von Los Realejos schon immer präsent, und tatsächlich zeigt das Wappen dieser Villa auf der linken Seite das Wappen der alten Gemeinde Realejo Bajo, drei Burgen auf einem güldenen Feld mit zwei Hypothesen über seine Bedeutung. Eine davon ist, dass es in Realejo Bajo die große Hacienda de los Príncipes gab, die eine Festung darstellte, und dass diese von zwei kleinen Festungen an der Küste verteidigt wurde, der Guindaste, die heute verschwunden ist, und der Mayorazgo de Castro.

Niemand konnte ahnen, dass Luis Renshaw de Orea y Ascanio, Sohn des ehemaligen US-Konsularagenten in La Orotava, im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts, durchdrungen vom romantischen Zeitgeist, der sich nach einer mittelalterlichen Vergangenheit sehnte, in der Mitte des Tals eine atypische Festung errichten würde, die sich mit anderen europäischen Burgen vergleichen ließe.

Lesen Sie den gesamten Artikel hier>>

Teneriffa

Donnerstag, den 26.1.2023

 

Zwei Orte auf Teneriffa, die zu den schönsten und am wenigsten bekannten in Spanien gehören

 

Die Reise-Website European Best Destinations hat eine Liste der 17 schönsten Dörfer Spaniens zusammengestellt, die die höchste touristische Qualität bieten.

Diese Reiseziele haben drei wesentliche Voraussetzungen für die Aufnahme in die Liste: Sie sind landesweit wenig bekannt, es handelt sich um sehr kleine Städte, und sie zeichnen sich durch ihre spektakuläre Landschaft aus.

Andalusien ist mit fünf Städten die am stärksten vertretene Region auf der von der oben genannten Website erstellten Liste. Es folgen die Balearen, die Kanarischen Inseln, Katalonien, Asturien, Valencia und Aragonien.

Im Falle der Kanarischen Inseln wurden Orte auf der Insel Teneriffa ausgewählt: San Andrés in Santa Cruz de Tenerife und Puerto de la Cruz.

 

Flugreisen

Dienstag, den 13.12.2022

 

Neues Bintazo für Reisen zwischen 11. Januar und 31. März

 

Binter lanciert ein neues Bintazo zu seinen inländischen und internationalen Zielen, mit dem Sie bis zum 19. Dezember Tickets zu reduzierten Preisen für Reisen zwischen dem 11. Januar und dem 31. März 2023 kaufen können.

Im Rahmen dieser Initiative können Sie Tickets ab 24,35 Euro pro Strecke für Flüge zwischen den Kanarischen Inseln und 12 inländischen Zielen kaufen: Vigo, A Coruña, Asturien, Santander, Vitoria - Gasteiz, San Sebastian, Pamplona, Zaragoza, Valladolid, Murcia, Jerez de la Frontera und Mallorca. Dies ist der Fall bei Flügen zwischen Gran Canaria und Vitoria-Gasteiz, wenn der Fluggast ein Einwohner ist und einen Rückflug erwirbt.

Die Aktion umfasst auch die Direktflüge, die die kanarische Fluggesellschaft mit sechs europäischen Zielen in Italien, Frankreich und Portugal - Venedig, Turin, Florenz, Lille, Toulouse und Madeira - und einem Ziel in Westafrika - Marrakesch - durchführt, die ab 58,80 Euro angeflogen werden können. Das ist der Preis, zu dem die Tickets für die Strecke zwischen Teneriffa und Madeira erworben werden können, wenn man ein Hin- und Rückflugticket kauft.

 Qualität der Dienstleistungen für alle Fahrgäste

Die Passagiere dieser Binter-Flüge kommen in den Genuss der unterschiedlichen Produktvorteile, die die kanarische Fluggesellschaft bietet: den Komfort ihrer Embraer E195-E2 - das leiseste, sauberste und effizienteste Single-Aisle-Flugzeug seiner Klasse, mit einer Konfiguration, die mehr Platz zwischen den Reihen und den Komfort, keinen Sitz in der Mitte zu haben, ermöglicht - und ihrer ATR 72 sowie einen erstklassigen Bordservice mit umfangreichen Einrichtungen für alle Passagiere, einschließlich eines Gourmet-Aperitifs während der Reise.

Wer das Bintazo nutzen möchte, kann die Tickets über die verschiedenen Verkaufskanäle des Unternehmens erwerben: www.bintercanarias.com, die Binter-App, Telefon 922/928 32 77 00, Reisebüros und Flughafenbüros, wo er die Bedingungen und Preise für die verschiedenen Ziele einsehen kann.

 

Alle unsere Reiseveranstalter: Klicken Sie  hier>>>


 

Die 10 besten Guachinches

auf Teneriffa

 

Klicken Sie hier>>

 

Gemüsereis mit Putenschnitzelchen

Zutaten:

4 Portionen

Karotten 2 St.

Lauch 0.5 St.

Stangensellerie 0.25 St.

Langkornreis 250 g

Salz,

Erbsen, tiefgefroren 200 g

Zitronen 1 St.

Petersilie, frisch 40 g

Putenbrustschnitzel 600 g

Pfeffer, schwarz

Öl 2 EL

 


Auf Wunsch vieler Leser erweitern wir unser Koch-Rezept-Angebot.

Unsere Rezeptseiten werden ständig erweitert und beim Klick auf den entsprechenden Button wird die dazugehörende Seite geöffnet.

Viel Spass beim Kochen!