Klicken Sie hier: >>>wetter

 

Wetter

Bitte Grafik anklicken!

Spanisch-Kurse

Teneriffa bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Spanisch zu lernen oder Ihr bereits vorhandenes Können bei einem Aufenthalt auf der Insel zu verbessern. Erfahren Sie wo! Klicken Sie hier>>

FU International Academy Tenerife Ausbildungsunternehmen im Norden und Süden von Teneriffa

FU International Academy TenerifeC.C. Cúpula. Loc. 69 38400 Puerto De La CruzTel.: 0034 922 38 93 03

Internet-Apotheke

Restaurant-Empfehlungen

Auf dieser Seite finden Sie unsere Restaurant-Empfehlungen und Kritiken. Klicken Sie hier>>

Historisches

Eine interessante Seite über Geschichte des Weinbaus auf Teneriffa, Die Pyramiden von Guimar, Malerei, Oldtimer u.v.m.

Klicken Sie hier>>

Land und Leute KARNEVAL

Kanarische Folklore, Bauermärkte, Fiestas und natürlich alles über den zweitbesten Karneval der Welt.

Klicken Sie hier>>

Lotto

Teneriffas Früchtekorb

Teneriffas Früchte sind nicht nur wohlschmeckend, sondern besitzen auch gesundheitsfördernde Eigenschaften.

Eine absolute Top-Seite. Klicken Sie hier>>

Urlaubs-Radio

Fotokurs für Urlauber

Wichtige Tipps für die Reisefotografie. Checkliste, Grund-lagenwissen, Filter, beliebte Motive

u.v.m.

Lesen Sie hier>>

Arona

Gratis-Konzert

360º-webcam Orotava

Notfall

Wann muss ich den Rettungsdienst rufen?

In diesen Fällen rufen Sie die 112:

Wenn jemand bewusstlos ist oder sogar nicht mehr atmet, müssen Sie sofort die 112 anrufen. Auch bei schwerer Atemnot, Warnzeichen für Herzinfarkt oder Lungenembolie (plötzlicher Brustschmerz) sowie Anzeichen eines Schlaganfalls (neu aufgetretene Sprachstörungen, Sehstörungen oder Lähmungserscheinungen) sollte der Rettungsdienst verständigt werden. Das gleiche gilt bei Unfällen mit schweren Verletzungen wie Knochenbrüchen, nicht stoppbaren Blutungen oder heftigen Schmerzen. Bei Unsicherheit gilt: Lieber einmal mehr die 112 wählen!

Teneriffa

Foto: Andreas Kujawski
Foto: Andreas Kujawski

Wanderparadies Teneriffa

weitere Infos klicken Sie hier>>

Nützliche Adressen

Alle Fremdenverkehrsbüros der Insel, Kommunikation, internationale Ferngespräche nützliche Adressen: klicken Sie hier>>

Ferienwohnungen

Für Teneriffa-Wohnungen und Ferienhäuser klicken Sie einfach auf unser Partnerprogramm:

 www.ferienhaeuser-auf-teneriffa.de

 

mehr>>

Golfplätze auf Teneriffa

Alle Golfplätze der Insel

mehr>>

Konsulate Botschaften

 

DEUTSCHLAND

Büro des Honorarkonsuls der Bundesrepublik Deutschland auf Teneriffa

Urb. Jardines La Quintana

Calle Guillermo Rahn, 4

Locales 5-6

38400 Puerto de la Cruz

Tel. 922 24 88 20

email: puerto-de-la-cruz@hk-diplo.de

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag 10:00 Uhr - 13:00 Uhr

Feiertags geschlossen

Deutsches Berufskonsulat

in Las Palmas

C/Albareda, 3-2º

35008 Las Palmas de Gran Canaria

Tel. 928 491 880 -

Fax: 928 262 731

Email:

vw-pfb@lasp.auswaertiges-amt.de

Web: www.las-palmas.diplo.de

 

Letzte Aktualisierung:

Freitag, den 22. Juni 2018

Jetzt klicken und gewinnen!

.Newsletter +++ Spanien empfängt Migranten – und hofft auf eine Wende in der Flüchtlingspolitik...... ..

Home

Buchen Teneriffa

Auf unserer Seite "Flüge buchen". Klicken Sie hier>>


Spanien

Foto: Jesus Andrade
Foto: Jesus Andrade

SPANISCHE ZEITUNG MELDET LEICHENFUND

 

Vermisste Deutsche tot in Spanien gefunden?

 

Nach dem Leichenfund an der Autobahn 1 in Spanien, gehen die baskischen Ermittler davon aus, dass es sich bei der Toten um die vermisste Sophia Lösche (28) aus Leipzig handelt.

Die Staatsanwaltschaft in Leipzig wollte dies am Freitag zunächst nicht kommentieren, kündigte aber eine weitere Erklärung im Laufe des Tages an.

Die Frauenleiche wurde am Donnerstagnachmittag 15.20 Uhr unweit einer Tankstelle in Asparrena in Nordspanien gefunden – in der Nähe von Bilbao.

Die junge Frau wollte am Donnerstag vor einer Woche von Leipzig in ihre Heimat nach Amberg trampen, stieg abends auf einem Rastplatz an der A 9 bei Schkeuditz in einen Lkw. Dann verlor sich ihre Spur.

Ihr Bruder (51) meldete sie einen Tag später als vermisst. 

Er machte den Fahrer Merabet B. (41) ausfindig, die Polizei nahm ihn mehrere Stunden später 700 Kilometer südlich vom Leichefundort in Jaén (Region Andalusien) fest.

In der Vernehmung soll er laut der spanischen Nachrichtenseite „El Diario“ zugegeben haben, die Leiche neben einer Tankstelle abgelegt zu haben. Suchtrupps fanden daraufhin die Tote.

Tacoronte

Foto: diariodeavisos
Foto: diariodeavisos

Wieder eine Frau getötet durch Kollision mit einem Laternenmast

 

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag um 7.18 Uhr auf der Straße TF-152 bei Kilometer 5 der Carretera General del Norte.

Eine 35-jährige Frau ist nach einer Kollision mit einem Laternenmast in Tacoronte, Teneriffa, gestorben, so das Emergency and Security Coordination Center 112.

Feuerwehrleute aus Teneriffa hatten die  Fahrerin befreit,  nachdem sie durch den Aufprall im Fahrzeug eingeschlossen worden waren. Dann wurde sie von den Mitarbeitern des kanarischen Rettungsdienstes (SUC) behandelt, und nur ihr Tod bestätigt werden konnte.

 

Flugreisen

Foto: dpa
Foto: dpa

KURZ VOR DEN SOMMERFERIEN DROHT STREIK

 

Piloten brechen Tarif-Verhandlung mit Ryanair ab

 

Pünktlich zu den Sommerferien droht ein Piloten-Streik!

 

Die deutsche Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hat die Tarifverhandlungen mit dem irischen Billigflieger Ryanair abgebrochen. Die Unternehmensvertreter hätten sich in den Verhandlungen extrem unkooperativ gezeigt und seien zuletzt auch nicht mehr zu vereinbarten Gesprächsterminen erschienen, sagte ein Sprecher der VC am Mittwoch in Frankfurt.

 

Nun droht ein „längerer Streik“ an den deutschen Basen des größten europäischen Billigfliegers, der auch in seiner Heimat Irland Ärger mit den Piloten hat – und das unmittelbar zu Beginn der Urlaubszeit: Freitag beginnen in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland die Sommerferien.

 

Die VC hat eine entsprechende Urabstimmung unter ihren Mitgliedern in den Diensten von Ryanair eingeleitet, wie der Sprecher bestätigte.

Fussball-WM

Foto: diariodeavisos
Foto: diariodeavisos

Spanien gewinnt durch Costas Tor gegen den Iran 1:0

 

Mit diesem Sieg hat Spanien nun 4 Punkte im Weltcup.

Einzelheiten, klicken Sie hier>>

 

Santa Cruz

Foto: CEDIDA
Foto: CEDIDA

Las Teresitas macht sich bereit für den Sommer

 

Der Stadtrat von Santa Cruz de Tenerife hat an diesem Dienstag die umfassende Aktion angekündigt, die er seit einigen Tagen unternommen hat, um den Zustand des Strandes von Las Teresitas vor Beginn des Sommers zu optimieren, eine Zeit, in der ein hoher Zustrom von Nutzern und Badenden erwartet wird.

Dutzende von Mitarbeitern der verschiedenen kommunalen Dienstleistungsunternehmen haben in den letzten Tagen an einem der meistbesuchten Punkte der Gemeinde Verbesserungs- und Wartungsarbeiten durchgeführt.

 Darüber hinaus werden an einigen Abschnitten des Zugangs zum Strand, zu Parkplätzen und Fußgängerzonen Sanierungsarbeiten durchgeführt, um einen optimalen Zustand vor Beginn der Schulferien zu gewährleisten.

 

Santa Cruz

Foto: eldia
Foto: eldia

Parque Marítimo fängt an, Tickets online zu verkaufen, um Warteschlangen zu vermeiden.

 

Nach einigen Wochen der Verbesserungen mit Leistungen im Wert von 68.000 Euro wird der Online-Ticketverkauf ab kommenden Montag, dem 25. Juni, erstmals umgesetzt.

 

Der Online-Verkauf von Eintrittskarten für den Maritimen Park wird eine der Neuheiten dieses Jahres sein, wie gestern im Bereich der Wirtschaftsförderung bekannt wurde. Das Hauptziel dieser Initiative ist es, einige der Warteschlangen, die während der Sommermonate an den Kassen der Anlage auftreten, zu beseitigen.

Es wurde eine bedeutende Investition in die Renovierung der Poolmöbel sowie in verschiedene Wartungsfragen wie die Anpassung der Filter und die Reparatur und Lackierung der Schiffe in den drei Schwimmbädern, unter anderem, getätigt. Alles ist so ausgerichtet, dass Familien, Nachbarn und Besucher einen besseren Service genießen können.

 

Teneriffa

Foto: Fran Pallero
Foto: Fran Pallero

Ricardo Melchior: "Der Zug ist die Lösung für den Verkehr auf Teneriffa".

 

Der Präsident der Hafenbehörde legt erneut die Debatte über dieses Projekt auf den Tisch, das seiner Meinung nach der einzige Weg ist, die Probleme der Warteschlangen auf der Insel zu lindern.

 

Der Präsident der Hafenbehörde von Santa Cruz de Tenerife, Ricardo Melchior, ist absolut überzeugt, dass der Zug, der einst auf Teneriffa gebaut werden sollte, die Lösung für die Verkehrsprobleme im Norden und Süden der Insel ist. In einem Interview mit dieser Zeitung betonte der ehemalige Präsident des Cabildo de Tenerife, dass der Zug "absolut notwendig" sei, um die Verkehrsprobleme auf der Insel zu lösen, und sagte, dass er zwar froh sei, dass die Haushalte der autonomen Gemeinschaft ein kleines Budget für den Zug aus Gran Canaria und Teneriffa hätten, aber "sehr wütend" sei, dass das ursprüngliche Projekt nicht weiterverfolgt worden sei, "weil es praktisch finanziert wurde".

 Nach Ansicht von Melchior ist die Zugoption auf Teneriffa derzeit die einzige, die die Verkehrsprobleme lindern würde und, wie er betonte, "finanziert" wurde. "In etwa 20 Minuten könnte man vom Flughafen Teneriffa Nord nach Reina Sofia kommen. In 30 Minuten in Los Cristianos sein zu können, ohne Staus, ist unbezahlbar, nicht nur für Bewohner, die nach Süden zur Arbeit gehen müssen, sondern auch für junge Leute, die aufs College gehen wollen, da sie entweder anderthalb Stunden brauchen oder in La Laguna leben müssen, und nicht jeder hat diese Möglichkeit", sagte er. Der Süden der Insel ist das Gebiet, das die meiste Arbeit bietet, und doch gibt es dort die geringste Quote an ansässigen Arbeitnehmern, weil die meisten von ihnen weggehen. Aber Melchior ging weiter und versicherte, dass der Zug ein echter Vorteil für die Touristen sein würde. "Wenn wir zum Beispiel nach London gehen, oder irgendwo anders im Ausland", sagte er, "nehmen wir normalerweise die U-Bahn, nicht das Taxi oder den Bus, weil wir verwirrt sein können, denn hier wäre es dasselbe. 

Santa Cruz

Foto: eldia
Foto: eldia

Santa Cruz verleiht dem Marktplatz "Unserer Lieben Frau von Afrika" die Goldmedaille.

 

Der Bürgermeister von Santa Cruz de Tenerife, José Manuel Bermúdez, hat das Dekret zur Verleihung der Goldmedaille der Stadt an den Markt Unserer Lieben Frau von Afrika anlässlich des 75. Jahrestages seiner Gründung und seiner "tiefen und unauflöslichen Verbindungen" mit der Gemeinde unterzeichnet.

Das Dekret besagt, dass der Markt während einer so langen Geschichte zu einem Wahrzeichen der Stadt geworden ist und dass er ein "Symbol der Öffnung von Santa Cruz war, das damals die natürliche Grenze der Schlucht von Santos überquerte und eine bessere Kommunikation mit dem Hafen und dem Inneren der Insel ermöglichte".

"Der Mercado Nuestra Señora de África hat sich von Anfang an als Treffpunkt für Schweinefleisch und Schweineschwarten etabliert, der es verstanden hat, sich mit einem abwechslungsreichen Angebot, nicht nur kommerziell, sondern auch gastronomisch, kulturell und sozial, an die neue Zeit anzupassen.

In diesem Zusammenhang betont das Dekret, dass die Recova, offen und gastfreundlich, "ein Symbol dafür ist, was diese Stadt ihren Bewohnern und denen, die uns besuchen, bietet".

Darüber hinaus wird auf seine architektonischen Werte verwiesen, "die unbestreitbar sind; sein Säulenhof, der Eingangsbogen und der Mudéjarturm nach dem Entwurf des Architekten José Enrique Marrero Regalado verleihen ihm eine einzigartige Persönlichkeit und sind heute ein Markenzeichen der Stadt"

Teneriffa

 

Teneriffa von oben: 360 Grad Ansicht. Bitte Bild anklicken!

 

Puerto de la Cruz

Loro Parque erwartet, dass der Nachwuchs des Orca-Weibchens Morgan zum Sommerende geboren wird                                                                       

Teneriffa, Kanarische Inseln, 18. Juni 2018. Der Loro Parque hat bestätigt, dass er nach Einschätzung der Betreuer und Veterinäre des Parks, die Geburt von Morgan's Nachwuchs unmittelbar nach dem Sommer erwartet. Morgan, die 2011 in den Zoo von Puerto de la Cruz kam, nachdem sie todgeweiht im Wadden-Meer vor der holländischen Küste gefunden wurde, befindet sich in der Endphase ihrer Trächtigkeit, die in der Geburt eines einzigen Jungtieres enden wird.

Diese Trächtigkeit, sowie die Geburt und Aufzucht des neuen Tieres, bedeutet für die Experten einen Meilenstein, bestätigt Dr. Javier Almunia, Direktor der Stiftung Loro Parque Fundación. „Alle Erfahrungen, die wir weltweit mit der Geburt von Orcas haben, beschränken sich auf rund 30 Geburten und noch niemals hat ein tauber Orca ein Kalb geboren“, bekräftigt er. „Für uns ist das eine völlig andere Situation. Wir haben bereits Orca-Geburten erlebt, aber in diesem Fall müssen wir noch sehr viel mehr auf alles, was passieren kann, vorbereitet sein. Denn die Informationen, über die wir verfügen, sind sehr gering“, ergänzt er noch. 

Die Pflege und die Routine des medizinischen Trainings der Orcas im Loro Parque wurde in den Schwangerschaftsmonaten intensiviert. Das hat zu einer lückenlosen Überwachung des Fötus und einer kontinuierlichen Kontrolle seiner Entwicklung geführt. „Wir führen  praktisch zwei Mal pro Woche eine Ultraschalluntersuchung mit einem Hochfrequenzsystem  durch, das keinerlei Auswirkungen auf den Fötus hat und keine Schmerzen verursacht“, erklärt Dr. Almunia. 

Diese Ultraschalluntersuchungen haben es den Tierärzten erlaubt zu sehen, dass der Fötus sich in einer guten Position befindet, das Herz schlägt und alles, funktioniert, wie es sollte. Deshalb bereitet sich das Personal des Parks derzeit darauf vor, zu erfahren, wann der genaue Geburtszeitpunkt sein wird. „Und wir bereiten uns auch darauf vor, im Falle, dass etwas schief läuft, alles parat zu haben, um sofort intervenieren zu können“, hebt der Direktor der Stiftung hervor. Das ist deshalb besonders relevant, weil in der Natur 50% der Orca-Jungtiere vor dem Erreichen des ersten Lebensjahres sterben. Dazu kommt das Handicap, dass Morgan taub ist. 

 

Das Expertenteam des Loro Parque hat in den letzten Monaten eine Vielzahl von Materialien für die Entwicklung der Schwangerschaft vorbereitet. So zum Beispiel eine Vorrichtung, die es erlaubt zu überprüfen, ob das Jungtier nach der Geburt korrekt atmet oder auf der richtigen Seite und in den optimalen Abständen gestillt wird, sodass die Trainer und Betreuer erkennen können, ob es notwendig ist, zu intervenieren. 

Dank des Wissens und der Erfahrung des Expertenteams, hat der Loro Parque sich auf die Geburt des Nachwuchses von Morgan und auf verschiedene Szenarien, die nach der Geburt auftreten könnten, vorbereitet. 

 

Icod de los Vinos

Foto: eldia
Foto: eldia

Die Hälfte der Besucher des Parque del Drago sind Spanier.

 

Fast 50 Prozent der Besucher des Parks Drago de Icod de los Vinos sind Spanier, so die Stadtverwaltung, nachdem sie die Daten des Unternehmens, das die Videoguides des Parks verwaltet, analysiert hat. Allein im Zeitraum vom 1. Januar bis 29. Mai dieses Jahres wurden 1.575 Lesungen auf Spanisch, 876 Lesungen auf Deutsch und 789 auf Englisch aufgezeichnet.

Dieser Durchschnitt wurde als Referenz aus Punkt 12 des Parkbesuchs genommen, der von allen Nationalitäten am meisten besucht wurde. Die 1.575 Lesungen auf Spanisch und die 1.665 in anderen Sprachen umfassen insgesamt 3.240 Nutzungen der Videoguides in fast 5 Monaten, etwa 648 pro Monat.

 Im ersten Quartal 2018 wurden 30% mehr Besuche gegenüber dem Vorjahr registriert. 

Spanische, deutsche, britische und französische Besucher sind nach wie vor die "häufigsten Kunden" im Parque del Drago und diejenigen, die  Icod de los Vinos während ihres Urlaubs genießen.

 

 

Die 10 besten Guachinches

auf Teneriffa

 

Klicken Sie hier>>

Buenavista

Foto: eldia
Foto: eldia

Der Club Náutico Punta de Teno fordert die Verbesserung der Werft.

 

Diese Gruppe von Leuten von der Isla Baja fordert die Reparatur des Wellenbrechers, der durch das Meer schwer beschädigt wurde, und glaubt, dass der Masca-Schluchtanlegestelle Vorrang eingeräumt wird.

Der Segelverein Punta de Teno auf der Unterinsel verlangt von der Stadtverwaltung von Buenavista del Norte, dem Cabildo von Teneriffa und der Regierung der Kanarischen Inseln die "notwendigen Arbeiten zur Verbesserung des Wellenbrechers und der Anlegestelle von Punta de Teno", die sich derzeit in einem durch die Einwirkung des Meeres stark verschlechterten Zustand befinden. Diese Gruppe warnt, dass der schlechte Zustand dieser Infrastruktur "die Fischereitätigkeit in der Gegend praktisch unmöglich macht" und es "eine Odyssee ist, ein Boot in Punta de Teno zu stranden, angesichts der großen Anzahl von Steinen, die durch den Einsturz des Staudamms verdrängt wurden".

Dieser Verband ist der Ansicht, dass die Reparatur der Mole und des Wellenbrechers am Strand von La Ballenita "auf einen kaputten Sack gefallen ist", und bedauert, dass "der Mole der Schlucht von Masca aufgrund des Drucks und der Interessen der in diesem Gebiet tätigen Tourismusunternehmen Vorrang eingeräumt wurde".

Auf unserer Reise-Seite finden Sie alle nützlichen Informationen. Klicken Sie hier>>

 

Veranstaltungen im  Mai und Juni klicken Sie hier>>

Golf-Turniere

XII. Golf-Zirkel von Teneriffa 2018

 

Wann:: vom 26. Mai bis zum 18. August

Wo:: Teneriffa

Mehr Informationen:: www.federacioncanariagolf.com

 

Die Golfplätze von Teneriffa und La Gomera sind in den Sommermonaten Gastgeber des XII. Golf-Zirkels von Teneriffa. Die Termine sind die folgenden: I. Turnier, 26. Mai: Amarilla Golf II. Turnier, 2. Juni: Abama Golf III. Turnier, 16. Juni: Tecina Golf IV. Turnier, 30. Juni: Golf Las Américas V. Turnier, 14. Juli: Golf del Sur VI. Turnier, 21. Juli: Real Club de Golf de Tenerife VII. Turnier: 4. August: Buenavista Golf VIII. Turnier: 18. August: Golf Costa Adeje

Veranstaltungen im Juni,

 

Internationale Jazz-Woche in La Laguna,

Patronatsfeste, Fronleichnam,

 

alle Infos klicken Sie hier>>

Unsere Empfehlung: Fussball-Food

 

 

 

Bunter Fußball-Salat 

 

Zutaten für  6 Portionen

 

100 g Römersalat

600 g Galia- oder Honigmelonen

300 g Kirschtomaten kleine

150 g Radieschen kleine

2 Schale Mini-Mozzarella (à 125 g)

5 Bratwürste

grob (400 g)

6 EL Olivenöl

2 EL weißer Balsamessig

1 TL Senf

1 TL Honig

Salz und Pfeffer

 

Zubereitung

 

Kochdauer: 30 Min.

Salat putzen, waschen, trocken schleudern und quer in feine Streifen schneiden. Auf einer Servierplatte verteilen.Melone entkernen und Fruchtfleisch mit einem Kugelausstecher zu Bällchen ausstechen. Tomaten und Radieschen putzen, waschen und abtropfen lassen. Mini-Mozzarella ebenfalls abtropfen lassen.Bratwurstbrät zu kleinen Kugeln aus den Pellen drücken. In 2 EL heißem Öl rundherum 5-6 Min. knusprig braten. Übriges Öl, Essig, Senf, Honig, Salz und Pfeffer verrühren und abschmecken. Alle Bällchen mit dem Dressing mischen und auf dem Salatbett anrichten.

 


Kommentare: 0