Wetter

Klicken Sie hier: >>>wetter

 

Teneriffa aus der Luft

Luftaufnahmen von Drohnen von der Insel: Klicken Sie hier>> oder

auf das Bild.

Zeitgeschichte

Franco auf Teneriffa

Die zweifelhafte Erinnerung im Wald von La Esperanza

Auch heute gibt es auf Teneriffa noch Menschen, die die schlimme Zeit der Franco-Diktatur miterlebt haben und die auch heute noch Angst davor haben, dass eine solche Zeit einmal wiederkommt.

Eine interessante Zusammenfassung der Geschichte: Klicken Sie hier>>

Spanisch-Kurse

 Erfahren Sie wo! Klicken Sie hier>>

Restaurant-Empfehlungen

Auf dieser Seite finden Sie unsere Restaurant-Empfehlungen und Kritiken. Klicken Sie hier>>

Historisches

Eine interessante Seite über Geschichte des Weinbaus auf Teneriffa, Die Pyramiden von Guimar, Malerei, Oldtimer u.v.m.

Klicken Sie hier>>

Land und Leute KARNEVAL

Kanarische Folklore, Bauermärkte, Fiestas und natürlich alles über den zweitbesten Karneval der Welt.

Klicken Sie hier>>

Jetzt vorbestellen: Das Trump- Enthüllungsbuch ab Oktober in deutscher Sprache.

 

Teneriffas Früchtekorb

Teneriffas Früchte sind nicht nur wohlschmeckend, sondern besitzen auch gesundheitsfördernde Eigenschaften.

Eine absolute Top-Seite. Klicken Sie hier>>

Urlaubs-Radio

Fotokurs für Urlauber

Wichtige Tipps für die Reisefotografie. Checkliste, Grund-lagenwissen, Filter, beliebte Motive

u.v.m.

Lesen Sie hier>>

360º-webcam Orotava

Notfall

Wann muss ich den Rettungsdienst rufen?

In diesen Fällen rufen Sie die 112:

Wenn jemand bewusstlos ist oder sogar nicht mehr atmet, müssen Sie sofort die 112 anrufen. Auch bei schwerer Atemnot, Warnzeichen für Herzinfarkt oder Lungenembolie (plötzlicher Brustschmerz) sowie Anzeichen eines Schlaganfalls (neu aufgetretene Sprachstörungen, Sehstörungen oder Lähmungserscheinungen) sollte der Rettungsdienst verständigt werden. Das gleiche gilt bei Unfällen mit schweren Verletzungen wie Knochenbrüchen, nicht stoppbaren Blutungen oder heftigen Schmerzen. Bei Unsicherheit gilt: Lieber einmal mehr die 112 wählen!

Nützliche Adressen

Alle Fremdenverkehrsbüros der Insel, Kommunikation, internationale Ferngespräche nützliche Adressen: klicken Sie hier>>

Ferienwohnungen

Für Teneriffa-Wohnungen und Ferienhäuser klicken Sie einfach auf unser Partnerprogramm:

 www.ferienhaeuser-auf-teneriffa.de

 

mehr>>

Golfplätze auf Teneriffa

Alle Golfplätze der Insel

mehr>>

Konsulate Botschaften

 

DEUTSCHLAND

Büro des Honorarkonsuls der Bundesrepublik Deutschland auf Teneriffa

Urb. Jardines La Quintana

Calle Guillermo Rahn, 4

Locales 5-6

38400 Puerto de la Cruz

Tel. 922 24 88 20

email: puerto-de-la-cruz@hk-diplo.de

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag 10:00 Uhr - 13:00 Uhr

Feiertags geschlossen

Deutsches Berufskonsulat

in Las Palmas

C/Albareda, 3-2º

35008 Las Palmas de Gran Canaria

Tel. 928 491 880 -

Fax: 928 262 731

Email:

vw-pfb@lasp.auswaertiges-amt.de

Web: www.las-palmas.diplo.de

 

Letzte Aktualisierung

Sonntag, den 26.  Mai 2019

Kontakt-Formular

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Jetzt klicken und gewinnen!

Veranstaltungen

Verbände, Sportclubs und Yachthäfen klicken Sie hier>>

Veranstaltungen Mai 2019

Tegueste

51. Wallfahrt San Marcos Evangelista

 

Wann: 5. Mai

Wo: Tegueste

Nähere Informationen: https://www.tegueste.es/

 

Die Feierlichkeiten zu Ehren von San Marcos Evangelista in Tegueste gehören zu den größten Attraktionen der Gemeinde und ziehen jährlich Tausende von Besuchern an. Zentrale Veranstaltung ist dabei die Romería de te, eines der wichtigsten Festereignisse der Kanaren, das seit über 50 Jahren Brauchtum und Glauben der Bewohner der Region aufrechterhält.

 

Der ganze Ort beteiligt sich an dem farbenfrohen, lebendigen Geschehen, bei dem carretas und carreteros, also traditionell geschmückte Wagen und deren Fahrer, im Mittelpunkt stehen. Auf der diesjährigen Teilnehmerliste stehen 18 carretas, 5 andere Wagen und die 4 traditionellen Boote des Gemeindegebiets - Pedro Álvarez, San Luis, Tegueste und El Socorro. Daneben zieht entsprechend der historischen Tradition der volkstümliche Danza de las Flores durch die Straßen.

Santa Cruz

 

África-Babel

 

Wann:: vom 5. Februar bis zum 11. Mai

Wo:: Espacio Cultural CajaCanarias, Santa Cruz de Tenerife

Mehr Informationen:: www.cajacanarias.com

 

Die Ausstellung konzentriert ihren künstlerischen Inhalt auf die Schöpfungen der Völker der äquatorialen und tropischen Länder Afrikas - vom Atlantik bis zum Indischen Ozean. Sie bietet eine enorme Vielfalt und Reichtum an Werken aus u. a. Nigeria, Kamerun, Mali, Burkina Faso, Gabun, Äquatorialguinea, Ghana, Angola, Äthiopien, dem Tschad oder Südafrika. Auf dem Rundgang durch die Ausstellung fallen innerhalb der mehr als 350 Ausstellungsobjekte besonders zeremonielle Figuren und Machtsymbole, anthropomorphe Figuren, rituelle Masken, symbolische Abbildungen und Bestattungsdarstellungen, sowie Fruchtbarkeitsfiguren ins Auge, die die komplexe symbolische und plastische Sprache dieser Völker widerspiegeln.

 

La Laguna

Harlem Globetrotters

 

Wann: 11. Mai

Wo: Pabellón de Deportes de Tenerife Santiago Martín

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Preis: 18-50 €

Nähere Informationen: http://www.harlemglobetrotters.com/

Tickets: https://www.proactiv.es/evento/harlem-globetrotters-tenerife-2019/754507

 

Bei der neuen Tournee der Harlem Globetrotters kommen Jung und Alt in den Genuss ihrer unglaublichen Spielzüge, spektakulären Würfe, erstaunlichen Dribblings und wahnwitzigen Akrobatik. Entertainment für die ganze Familie mit der US-Basketballformation, die Spiele mit Show und Ballvorführungen kombiniert. Seit ihrer Gründung in den späten 20er Jahren zählten zu ihren Reihen Spieler wie Wilt Chamberlain, der mit 100 Punkten die meisten Tore in einem NBA-Spiel erzielte.

 

Nach der Show geben die Stars Autogramme und lassen sich mit ihren Fans fotografieren.

 

Santa Cruz

La Cubana präsentiert “Adiós Arturo”

Wann:: vom 26. April bis zum 5. Mai

Wo:: Teatro Guimerá, Santa Cruz de Tenerife

Tickets:: Abendkasse und unter www.tomaticket.es

 

Das Schauspiel verbindet die beiden Fragen: "Das Doppelskript" des Lebens eines Menschen, der allen bekannt ist und dessen Tod und Beerdigung theatralisch höchst amüsant erklärt werden. Das alles wird wie gewohnt im reinsten Stil des Ensembles La Cubana auf die Bühne gebracht: mit Beteiligung des Publikums, vielen Überraschungen und viel Humor. Wir können über alles und jeden lachen und vollkommen zurecht die spanische Redewendung anwenden: "den Toten und die, die ihn betrauern, belachen."

 

Arona

Tribut an den König der Löwen: De Simba a Kiara

 

Wann: 1. bis 7. Mai

Wo: Auditorio Infanta Leonor (Arona)

Uhrzeit: 18:00 Uhr

Nähere Informationen: http://www.arona.org/Agenda/ctl/Ver/mid/429?id=84298

Tickets: https://www.tomaticket.es/index.php?accion=evento&mapa=1&IdEvento=4541&IdSesion=28540&accion2=butacas&IdZona=1

 

De Simba a Kiara ist die einzige in Spanien aufgeführte autorisierte Tributshow zu Der König der Löwen. Eine großartige, von Compañía Onbeat inszenierte Show mit sorgfältig gestalteter Garderobe, faszinierenden Choreographien, spektakulären Live-Stimmen und praktisch allen Songs aus den König der Löwen-Filmen. Songs, die bereits zum Liedgut einer ganzen Kindergeneration gehören.

El Sauzal

MEI – Festival der darstellenden Künste Iberoamerikas

 

Wann:: vom 22. März bis zum 11. Mai

Wo:: Teatro de El Sauzal

Mehr Informationen:: www.muestraiberoamericana.com

 

Das Institut für darstellende Kunst auf Teneriffa hebt das Festival der darstellenden Künste Iberoamerikas (MEI) aus der Taufe - ein Projekt, das seinen Sitz im Teatro El Sauzal haben wird und eine Tür von der Insel hin zur Realität der iberoamerikanischen darstellenden Künste öffnet. Vom 22. März bis 11. Mai 2019 wird die Gemeinde im Norden Teneriffas Schauspiele aus Portugal, Kuba, von den Kanarischen Inseln und dem spanischen Festland auf die Bühne bringen. Jede Ausgabe des MEI-Festivals wird dabei in einer besonderen Sektion – Fokus genannt - einem Land gewidmet sein, das über spezifische Veranstaltungen hinaus als Treffpunkt zwischen Ensembles und spanischen, sowie internationalen Veranstaltern und Agenturen dienen wird. In dieser ersten Festivalausgabe wird der Fokus auf Mexiko liegen. Insgesamt werden sieben Stücke aus dem Land der Azteken gezeigt, die das Programm des Festivals ergänzen.

 

Adeje

La traviata von Giuseppe Verdi - Ópera Pocket

 

Eine im Rahmen des Projekts Ópera Pocket stattfindende Produktion des Auditorio de Tenerife zu La traviata, eine der beim Publikum bekanntesten Kompositionen Giuseppe Verdis. Die Oper unter der Bühnenleitung des Intendanten Alejandro Abrante der Ópera de Tenerife basiert auf der Theaterversion des Erfolgsromans Die Kameliendame von Alejandro Dumas aus dem 19. Jahrhundert. Das Werk zeichnet sich nicht nur durch seine intensive Emotion und Schönheit aus, sondern auch dadurch, dass sein Komponist damit 

etwas für die damalige Zeit , noch nie Dagewesenes schuf.

 

Santa Cruz

Malaika – Echo der Trommeln

 

Musik mehrerer hispano-amerikanischer Komponisten

Malaika, afrikanische Volksweisen (Arr. Vidaurreta)

 

Wann: 18. Mai

Wo: Auditorio de Tenerife Adán Martín (Santa Cruz de Tenerife)

Uhrzeit: 12:00 Uhr

Preis: Preis Konzert für die ganze Familie: 6 €

Nähere Informationen: https://auditoriodetenerife.com/es/malaika-el-eco-de-los-tambores

Tickets: https://entradas.auditoriodetenerife.com/public/ost/public/janto/?Nivel=Evento&idEvento=IIICFAMOST18

 

Dieses Konzert bestreitet das Symphonieorchester Teneriffas in Begleitung der Gruppe Bloko del Valle, deren junge Künstler auf der Bühne ihre Trommeln erklingen lassen. Das Symphoniekonzert unter der musikalischen Leitung von Ignacio García-Vidal verbindet Personen und Kontinente unterschiedlicher Musikrichtungen. Nach der Vorstellung sind alle Zuschauer eingeladen, zusammen mit Bloko del Valle auf der Esplanade des Auditoriums eine Abschluss-Session voller Musik und Rhythmus zu feiern.

 

Santa Cruz

Estrella Morente

 

Wann: 19. Mai

Wo: Auditorio de Tenerife Adán Martín (Santa Cruz de Tenerife)

Uhrzeit: 20:00 Uhr

Preis: 30-45 €

Nähere Informationen: https://auditoriodetenerife.com/es/estrella-morente

Tickets: https://entradas.auditoriodetenerife.com/public/janto/main.php?Nivel=DetalleAforo&idSesion=0000000000573831

 

Mit ihrem ersten Auftritt beim Festival Mar Abierto ist die Flamencosängerin Estrella Morente nach ihrem letzten Gastspiel 2012 auf Teneriffa erneut bei uns zu Gast. Nach mehreren Jahren musikalischer Stille ist Estrella Morente, eine der wichtigsten Figuren des heutigen Flamenco, mit einem neuen Projekt namens Copla wieder zurück. Das zusammen mit ihrem Vater Enrique Morente begonnene Werk präsentiert sie nun in all seinen Dimensionen.

 

Die Künstlerin, deren Karriere voller Erfolge und Auszeichnungen ist, gehört zu den derzeit wichtigsten Figuren des Flamenco und der Musikszene generell, besitzt sie doch ein angeborenes Gespür für Komposition und kombiniert altbekannte Einflüsse mit neuesten Trends.

 

La Laguna

Arizona - Delirium Teatro

 

Wann: 24. Mai

Wo: Teatro Leal, La Laguna

Uhrzeit: 21:00 Uhr

Preis: 8-12 €

Nähere Informationen: http://www.teatroleal.es/detalle-evento.jsp?DS53.PROID=7117

Tickets: https://entrees.es/evento/ARIZONA-entradas

 

Das Ensemble Delirium Teatro inszeniert seine neue Theaterproduktion auf der Grundlage tatsächlicher Ereignisse, bei denen einige bewaffnete US-Bürger im Jahr 2005 das Projekt P Minuteman ins Leben riefen, um illegale Einwanderer daran zu hindern, die Grenze zwischen den USA und Mexiko zu passieren.

 

Das Stück mit Texten des Dramaturgen Juan Carlos Rubio aus Córdoba und Musik des Komponisten Diego Navarro aus Teneriffa beschäftigt sich mit den Themen Landesgrenzen, Migration, menschliche Dummheit und den Grenzen ihres Wirkens.

 

Puerto de la Cruz

Tenerife Walking Festival 2019

 

Wann: 21. bis 25. Mai

Wo: Puerto de la Cruz

Preis: 30 €

Nähere Informationen: https://www.tenerifewalkingfestival.com/

Tickets: https://www.tenerifewalkingfestival.com/inscripciones/

 

Eines der führenden europäischen Wanderevents geht dieses Jahr in die fünfte Runde und bietet dazu ein umfangreiches Routen- und Aktivitätenprogramm. Dabei warten zahlreiche Vulkanlandschaften darauf, entdeckt zu werden, denn insgesamt 7 Routen des Festivals führen zu entsprechenden Schauplätzen. Das Sportevent verbindet Wanderungen auf verschiedenen Strecken über 1.500 km mit originellen Aktivitäten, an denen man sich sowohl als Gruppe oder Familie oder allein beteiligen kann.

 

Angeboten werden 12 Routen oder Exkursionen an wechselnden Tagen. Die Aktivitäten in Begleitung eines professionellen Inselführers gliedern sich in die drei Kategorien Küsten-, Vulkan- und Grünlandschaft.

Santa Cruz

Naturfotografen 2019

 

Wann: 2. April bis 22. Juni

Wo: Espacio Cultural CajaCanarias (Santa Cruz de Tenerife)

Nähere Informationen: http://www.cajacanarias.com/microsites/fotografos-de-naturaleza/2019/

 

Die Ausstellung zeigt die besten Fotografien des von der GDT - Gesellschaft Deutscher Tierfotografen organisierten Preises European Wildlife Photographer of the Year 2018, zu dem rund 18.000 Fotografien aus 30 Ländern präsentiert werden. Diesjähriger Gewinner war der Spanier Cristóbal Serrano mit Ciudad arcoíris (Regenbogenstadt)

Festtags-und Feiertage in Spanien 2019

 

Fiestas und Feiertage in Spanien 2019

 

Das Jahr 2019 hat acht Arbeitstage, die Feiertage und zwei nationale Brücken sein werden.

Das Jahr 2019 hat acht Arbeitstage, die Feiertage sind, und zwei nationale Brücken, da sowohl der 1. November, Allerheiligentag, als auch der 6. Dezember, Tag der Verfassung, auf den Freitag fallen.

Nach dem von der Generaldirektion Beschäftigung erstellten Arbeitskalender sind die acht nationalen Feiertage das Neujahrsfest, das heute gefeiert wird, Karfreitag (19. April), Tag der Arbeit (1. Mai), Mariä Himmelfahrt (15. August), Nationalfeiertag (12. Oktober), Allerheiligen (1. November), Tag der Verfassung (6. Dezember) und Weihnachten (25. Dezember).

Davon fallen sie auf den Freitag, den 1. November und den 6. Dezember, wodurch es möglich sein wird, zu beiden Terminen eine Brücke zu schlagen.

Zusätzlich zu diesen acht Feiertagen werden alle Autonomen Gemeinschaften mit Ausnahme von Katalonien und Valencia den Gründonnerstag (18. April) feiern.

 

Ostermontag (22. April) ist ein Feiertag auf den Balearen, Kantabrien, Kastilien-La Mancha, Katalonien, Valencia, Navarra, dem Baskenland und La Rioja.

 

Da der 6. Januar, die Erscheinung des Herrn, auf den Sonntag fällt, verbringen die Gemeinden Andalusien, Aragonien, Asturien, Kanarische Inseln, Kastilien und Leon, Extremadura, Madrid, Murcia und Navarra sowie die Autonomen Städte Ceuta und Melilla den Feiertag am Montag, den 7. Januar.

 

Es ist auch Sonntag, der 8. Dezember, das Fest der Unbefleckten Empfängnis, so dass der Feiertag in Aragon, Asturien, Kantabrien, Kastilien und León, Extremadura, Madrid, La Rioja, Ceuta und Melilla auf Montag, den 9. Dezember verschoben wird.

 

Der Sankt-Josef-Tag (19. März) wird in Valencia, Galizien, Murcia, Navarra und dem Baskenland gefeiert, während der Sankt-Jakob-Aposteltag (25. Juli) nur in Kantabrien, Galizien und dem Baskenland gefeiert wird.

 

Castilla-La Mancha wird die einzige Gemeinde sein, die den Fronleichnamstag (20. Juni) feiert, während San Esteban (26. Dezember) ein Feiertag auf den Balearen und Katalonien ist.

 

Darüber hinaus werden alle Regionen ihre jeweiligen regionalen Feierlichkeiten feiern.

Die Liste der nationalen Feierlichkeiten nach diesem Neujahrsfest lautet wie folgt:

 

- 19. April: Karfreitag (Freitag)

- 1. Mai: Tag der Arbeit (Mittwoch)

- 15. August: Himmelfahrt der Jungfrau Maria (Donnerstag)

- 12. Oktober: Nationalfeiertag Spaniens (Samstag)

- 1. November: Allerheiligen (Freitag)

- 6. Dezember: Spanischer Tag der Verfassung (Freitag)

- 25. Dezember: Geburt des Herrn (Mittwoch)

 

Pilgerfeste auf Teneriffa

Pilgrimages Teneriffa - Pilgerfeste

 

Zwischen heidnischen und religiösen, zwischen Freude und Tradition, Geschichte, Kultur und Identität zusammen eine der bedeutendsten Feste der Insel zu feiern: die Pilgerreisen .

Die Gemeinde von Tegueste feiert die 30 von April 2017 seine Wallfahrt zu Ehren von San Marcos. Wird sein , gefolgt von der  15. Mai Pilgrimage Mädchen und 28. Mai zu Ehren von San Isidro Labrador und Santa María de la Cabeza, beide in Los Realejos die Wallfahrt. Andere Pilger später statt in den Städten im Norden und Süden der Insel, Hervorhebungen San Isidro Labrador und Sta. María de la Cabeza in Valle de Guerra und Las Mercedes (Mai)  und Guamasa (Juni)  (Gemeinde La Laguna) Tacoronte (Juli) und Orotava (25. Juni) , das Regional San Benito Abad in La Laguna (9. Juli) , San Roque Garachico (August 16) und St. Augustine Arafo und San Roque Vilaflor (Ende August); San Miguel wird gefeiert im September .

 

Pilgrimages, im Fall von Teneriffa, angenommen historisch das Fest der Oberschicht. Gekleidet in Kostümen der Bauern versammelten Land Traditionen zu emulieren, Wein nehmen, essen Ziegenfleisch, Rindfleisch und alle unter dem religiösen Kult der Heiligen an Kulturen, Wasser oder Land. Bald waren sie Popularisierung, und die beteiligten eine hochexklusive Partei die Partei der Menschen geworden ist . Heute pilgert, wie im Fall von Los Realejos, gruppierten Proben von lokalem Sport, Salto del Pastor, garrote, kanarischen Ringkampf, mit Demonstrationen von landwirtschaftlichen Arbeiten zu kulturellen Werten dieser Förderung Einhaltung mit Aktivitäten im Bereich von Dreschen Weizen Melken Ziegen und Rinder, Proben von Kunsthandwerk im Zusammenhang mit Korbflechterei, Ton, durchbrochener und Stickereien, traditionellen Desserts oder Blechspielzeug. Pilgrimages sind Straßenfeste, vor allem aber dem Versuch , am Leben in der Landwirtschaft und pastorale Traditionen der Gemeinden zu halten. Jede Wallfahrt hat seine Einzigartigkeit, seine Aromen, Gerüche, Kostüme und Klänge. Timples, Laute und kommen Gitarren und Schlagzeug Chácaras. Nähern Sie sich einen der Pilgerreise von der Insel Teneriffa wird es uns ermöglichen , auf die Volksfeste par excellence viele Kommunen zu genießen. In Tegueste, die Farbe der Wagen , die Boote zu simulieren, dekoriert mit Früchten und Samen, können uns durch die Kreativität ihrer Entwürfe überraschen. In Los Realejos können wir den neuen Wein dieser Weinregion genießen. Im August feiert das Wasserfest zu Ehren von St. Augustine in der südlichen Stadt Arafo.

Weltstars auf Teneriffa

 Weltstars auf Teneriffa

 

Hier ein Bericht über ein Unternehmen, das es in vorbildlicher Weise immer wieder schafft, Weltstars auf die Insel zu holen und den Tourismus zu fördern.

 

Canarias Live Sun Festival ist eine Firma, die im Jahr 2007 gegründet wurde. Eine Gruppe Kaufleute aus Teneriffa setzten sich dabei als Ziel die Insel in einen weltweiten Referenzpunkt für Konzerte erster Klasse und Freizeitaktivitäten zu verwandeln. Um dies zu erreichen arbeiten wir sehr hart mit diversen Institutionen zusammen um das Beste aus unserer Arbeit herauszuholen und damit eine wirksamen Werbestrategie für unsere Insel als Tourismusdestination zu entwickeln.

 Unser Ziel ist es nicht nur ein grosses Spektakel zu veranstalten, sondern diese Konzerte tradutionsmässeig jedes Jahr durchzuführen und somit einen fixen Tourismusstohm zu erhalten. So möchten wir den Tourismus ankurbeln und das Angebot an Freizeitaktivitäten steigern.

 Wir wollen unserem Projekt kein "Ablaufdatum" geben. Wir bitten auch alle Sektoren, die in irgendeiner Form vom Tourismus leben (Hotels, Gastwirte, div. Geschäfte, Baugesellschaften, Freizeitparks, Reisebüros,...) und selbstverständlich diverse öffentliche Stellen um deren Zusammenarbeit und Unterstützung.

 Wenn wir es schaffen, verwandelt CANARIAS LIVE SUN FESTIVAL die Insel Teneriffa und die anderen kanarischen Inseln in eine der privilegiertesten Regionen der Welt, in der man inmitten schöner Natur, angenehmen und einzigartigen Klima, einer grossen Gastronomischen Vielfalt und die unterschiedlichsten Hotels, die besten Konzerte geniessen kann.

Dies ist zweifellos die beste Strategie unsere Konkurenz zu toppen und auf diesem Weg unsere Wirtschaft anzukurbeln. Und das hilft uns allen, da die ganze Insel im Endeffekt vom Tourismus abhängig ist.

 mit freundlichen Grüssen,

Canarias Live Sun Festival.

Fiesta-Kalender

Romerias auf Tenerife

 

Zwischen dem Weltlichen und dem Religiösen, zwischen Jubel und Tradition,vereinigen sich Geschichte, Kultur und Identität, um die typischsten Volksfeste der Insel zu feiern: Die Romerías.

 

Tegueste feiert seine Romería zu Ehren des Heiligen Sankt Markus am 28.April. Am 26. Mai folgt die von Los Realejos zu Ehren des Heiligen Sankt Isidro Labrador. Dann folgen zahlreiche weitere Romerías in unterschiedlichen Gemeinden des Inselnordens und –südens. Herausragend unter ihnen sind insbesondere Sankt Isidro Labrador und Sankt María de la Cabeza in Las Mercedes am 26.Mai und Guamasa am 2.Juni (Gemeinde La Laguna), in La Orotava (9.Juni) und Tacoronte (16.Juni), sowie die Regionale Romería San Benito Abad von La Laguna (14. Juli), San Roque in Garachico (16. August) und die von San Agustín in Arafo und San Roque in Vilaflor (24. und 25. August), und die Romería in San Miguel am 22.September.

Im Falle von Teneriffa handelte es sich bei den Romerías ursprünglich um die Volksfeste der besser gestellten Gesellschaftskreise, die in traditionelle Bauerntrachten gekleidet zusammen kamen, um dem Landleben zu huldigen, heimische Weine zu kosten, sowie Ziegen- und Rindfleisch zu speisen. Und all dies unter dem Mantel der religiösen Verehrung von Heiligen, die mit der Ernte, dem Wasser oder dem Land verbunden waren. Doch diese Feiern gewannen zusehends an Popularität und ein Fest, das in seinen Anfängen sehr elitär war, verwandelte sich in ein wahres Volksfest. Zu den heutigen Romerías gehören, wie z. B. im Falle von Los Realejos, Vorführungen autochthoner Sportarten, wie Hirtensprung, Stabkampf oder Kanarischer Ringkampf, Vorführungen der Arbeiten auf dem Lande, die die Wertschätzung der kulturellen Wurzeln erhöhen, wie z. B. das Dreschen von Getreide oder das Melken von Ziegen und Kühen, sowie Darbietungen des Kunsthandwerks (Korbflechterei, Töpferei, Stickerei, Lochstickerei, Herstellung traditioneller Süßspeisen oder von Blechspielzeug. Die Romerías sind Volksfeste auf den Straßen, aber vor allem der Versuch, die alten Traditionen des Landlebens der einzelnen Inselorte lebendig zu erhalten.

Jede Romería hat ihre Besonderheiten, ihren eigenen Geschmack, Gerüche, Trachten und Klänge. Timples, Lauten und Gitarren spielen mit Chácaras und Trommeln die alten Lieder. Der Besuch irgendeiner der Romerías auf der Insel Teneriffa gestattet es uns, die beliebtesten Volksfeste zahlreicher Gemeinden kennen zu lernen und zu genießen. In Tegueste überraschen uns die mit

Früchten und Körnern bunt geschmückten Festwagen mit sehr originell entworfenen Motiven; in Realejos können wir uns an dem jungen Wein des Landstrichs erfreuen und im Monat August ist das Wasserfest zu Ehren des Heiligen August in der südlichen Gemeinde Arafo ein Spaß für Groß und Klein.

Hier noch einige bemerkenswerte Festivitäten

Ende Januar-Anfang Februar findet in Santa Cruz im Auditorio eines der bedeutendsten klassischen Musik-Festivals in Europa statt, das viele hervorragende Orchester auf die Insel lockt.

Mitte Juli steht der Jazz auf Teneriffa im Mittelpunkt. Drei Wochen lang finden kleine und grosse Jazzkonzerte mit internationalen Besuchern beim "Heineken Jazz-Festival" statt.

Ende August findet einer der aufregendsten Latin-Musik-Events mit vielen bekannten Gruppen in Playa Las Americas statt.

Eines der beliebtesten Folklore Festivals wird Mitte September in La Laguna geboten.

Last but not least beginnt Oktober, November, Dezember die beliebten Opern-Veranstaltungen im Auditorio, dem Sitz des Philharmonie-Orchesters von Teneriffa.