Wetter

Klicken Sie hier: >>>wetter

 

Teneriffa aus der Luft

Luftaufnahmen von Drohnen von der Insel: Klicken Sie hier>> oder

auf das Bild.

Zeitgeschichte

Franco auf Teneriffa

Die zweifelhafte Erinnerung im Wald von La Esperanza

Auch heute gibt es auf Teneriffa noch Menschen, die die schlimme Zeit der Franco-Diktatur miterlebt haben und die auch heute noch Angst davor haben, dass eine solche Zeit einmal wiederkommt.

Eine interessante Zusammenfassung der Geschichte: Klicken Sie hier>>

Spanisch-Kurse

 Erfahren Sie wo! Klicken Sie hier>>

Restaurant-Empfehlungen

Auf dieser Seite finden Sie unsere Restaurant-Empfehlungen und Kritiken. Klicken Sie hier>>

Historisches

Eine interessante Seite über Geschichte des Weinbaus auf Teneriffa, Die Pyramiden von Guimar, Malerei, Oldtimer u.v.m.

Klicken Sie hier>>

Land und Leute KARNEVAL

Kanarische Folklore, Bauermärkte, Fiestas und natürlich alles über den zweitbesten Karneval der Welt.

Klicken Sie hier>>

Jetzt vorbestellen: Das Trump- Enthüllungsbuch ab Oktober in deutscher Sprache.

 

Teneriffas Früchtekorb

Teneriffas Früchte sind nicht nur wohlschmeckend, sondern besitzen auch gesundheitsfördernde Eigenschaften.

Eine absolute Top-Seite. Klicken Sie hier>>

Urlaubs-Radio

Fotokurs für Urlauber

Wichtige Tipps für die Reisefotografie. Checkliste, Grund-lagenwissen, Filter, beliebte Motive

u.v.m.

Lesen Sie hier>>

360º-webcam Orotava

Notfall

Wann muss ich den Rettungsdienst rufen?

In diesen Fällen rufen Sie die 112:

Wenn jemand bewusstlos ist oder sogar nicht mehr atmet, müssen Sie sofort die 112 anrufen. Auch bei schwerer Atemnot, Warnzeichen für Herzinfarkt oder Lungenembolie (plötzlicher Brustschmerz) sowie Anzeichen eines Schlaganfalls (neu aufgetretene Sprachstörungen, Sehstörungen oder Lähmungserscheinungen) sollte der Rettungsdienst verständigt werden. Das gleiche gilt bei Unfällen mit schweren Verletzungen wie Knochenbrüchen, nicht stoppbaren Blutungen oder heftigen Schmerzen. Bei Unsicherheit gilt: Lieber einmal mehr die 112 wählen!

Nützliche Adressen

Alle Fremdenverkehrsbüros der Insel, Kommunikation, internationale Ferngespräche nützliche Adressen: klicken Sie hier>>

Ferienwohnungen

Für Teneriffa-Wohnungen und Ferienhäuser klicken Sie einfach auf unser Partnerprogramm:

 www.ferienhaeuser-auf-teneriffa.de

 

mehr>>

Golfplätze auf Teneriffa

Alle Golfplätze der Insel

mehr>>

Konsulate Botschaften

 

DEUTSCHLAND

Büro des Honorarkonsuls der Bundesrepublik Deutschland auf Teneriffa

Urb. Jardines La Quintana

Calle Guillermo Rahn, 4

Locales 5-6

38400 Puerto de la Cruz

Tel. 922 24 88 20

email: puerto-de-la-cruz@hk-diplo.de

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag 10:00 Uhr - 13:00 Uhr

Feiertags geschlossen

Deutsches Berufskonsulat

in Las Palmas

C/Albareda, 3-2º

35008 Las Palmas de Gran Canaria

Tel. 928 491 880 -

Fax: 928 262 731

Email:

vw-pfb@lasp.auswaertiges-amt.de

Web: www.las-palmas.diplo.de

 

Letzte Aktualisierung

Samstag, den 23. März 2019

Kontakt-Formular

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Jetzt klicken und gewinnen!

Veranstaltungen

Verbände, Sportclubs und Yachthäfen klicken Sie hier>>

Spanisch-Kurs für Ausländer

Teneriffa bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Spanisch zu lernen oder Ihr bereits vorhandenes Können bei einem Aufenthalt auf der Insel zu verbessern. Erfahren Sie wo!

Der Sprachendienst der Universität von La Laguna bietet neue Spanisch-Kurse, eine Kombination aus persönlichem Unterricht (50 Stunden mit einem Lehrer in einem Klassenraum mit anderen Schülern) und Online-Unterricht

FU International Academy Tenerife Ausbildungsunternehmen im Norden und Süden von Teneriffa

FU International Academy TenerifeC.C. Cúpula. Loc. 69 38400 Puerto De La CruzTel.: 0034 922 38 93 03Fax.: 0034 922 38 94 57


Escuela de español para extranjeros Desilena

 

Die Spanisch-Schule für Ausländer Desilena liegt direkt am Strand, ganz in der Nähe der wichtigsten Feriengebiete im Süden der Insel. Sie befindet sich in einem modernen Bürogebäude, das über Air-Condition in allen fünf komplett ausgestatteten Klassenzimmern verfügt. Darüber hinaus bietet sie eine Bibliothek, eine Buchhandlung, kostenlosen WLAN-Zugang für Schüler, eine Computerzone und einen Cafeteria-Bereich.

 

Alle Lehrer der Sprachschule sind Einheimische mit Universitätsabschlüssen und großer beruflicher Erfahrung im Unterrichten von Spanisch als Fremdsprache.

 

Um maximal effektiv sein zu können, ist die Größe der Gruppen auf maximal 10 Personen beschränkt. Der Unterricht findet zwischen 9 - 20 Uhr und vom ersten Tag an ausschließlich auf Spanisch statt. Die Mitarbeiter sind stets darum bemüht, dass sich die Schüler in einer angenehmen, familiären Atmosphäre wohl fühlen, was sich in einer extrem hohen Kundenzufriedenheit widerspiegelt.

 

Doch die Schüler können ihre wahren Gründe, warum sie bei Desilena sind, besser selbst erklären. Hier unter diesem Link erfahren Sie mehr dazu:

 

Http://www.escueladeidiomastenerife.com/opinionesdealumnos/index.htm

Escuela de español para extranjeros DesilenaAvda. De Colón, 5. Centro Comercial Aguamarina. Local, 15. Puerto Colón 38660 AdejeTel.: 0034 922 70 21 65

Veranstaltungen Januar 2019

Santa Cruz

6.Festival Flamenco Romí 

Wann:: 10. und 12. Januar

Wo:: Teatro Guimerá, Santa Cruz de Tenerife

Tickets:: Abendkasse und unter www.tomaticket.es

 

Die 6. Ausgabe des Flamenco Romi Festivals stellt mit einer Hommage an die Sinti-Frau Pativ e Rromnjaqe die Rolle der Frau in den Mittelpunkt. Am 10. Januar um 20:30 Uhr wird María Toledo ihr Können zeigen – der Inbegriff des aktuellen Flamencos. Sie ist die erste Frau in der Geschichte des Flamencos, die sich selbst am Klavier begleitet. Sie schloss ihr Studium der Rechtswissenschaften und der Musikhochschule ab und hat sich entschlossen, dem Schreibtisch den Rücken zu kehren und ihr Leben ganz der Musik zu widmen. Am 12.Januar um 21:00 Uhr werden dann so hochkarätige Künstler wie María Terremoto, Alba Heredia, La Tana, Jorge Pardo, Josemi Carmona, Bandolero, David de Jacoba, Diego Morao, Aroa Fernández und Carles Benavent auf der Bühne des Teatro Guimera zu sehen sein.

La Orotava

 

Volksfest von la Florida 2019

Wann:: vom 26. bis 27. Januar

Wo:: La Florida, La Orotava

Mehr Informationen:: www.laorotava.es

 

Das Gemeindeviertel La Florida in La Orotava feiert erneut sein Patronatsfest zu Ehren von Sankt Antonio Abad und Unserer Lieben Frau der Hoffnung mit seiner populären Pilgerfahrt und Volksfest, zu denen zahlreiche Anwohner und Pilger aus vielen Winkeln der Insel anreisen. Es stellt eine einzigartige Gelegenheit dar, eine der am tiefsten verwurzelten Traditionen der Gemeinde und altes Brauchtum der Insel kennen zu lernen.

Santa Cruz

35. Musikfestival der Kanaren

Wann:: vom 10. Januar bis 10. Februar

Wo:: Auditorio de Tenerife Adán Martín, Santa Cruz de Tenerife

Mehr Informationen und Tickets:: www.festivaldecanarias.com

 

Das Programm des einzigen Kulturfestivals, das die klassische Musik in alle Inselregionen bringt und das von der Regierung der Kanarischen Inseln organisiert wird, bietet dem Publikum in seiner 35. Auflage herausragende Orchester und musikalische Formationen, berühmte Dirigenten und Solisten, sowie das Abschiedskonzert der großen Pianistin María Joao Pires. Das Festival reicht vom 10. Januar bis 10. Februar 2019 unter der Direktion von Jorge Perdigón. Eröffnet wird das Festival von dem Sinfonieorchester von Teneriffa mit der Oper "Ariadne auf Naxos" von Richard Strauss und den Schlusspunkt setzt die Gruppe Jordi Savall-Hespèrion XXI mit "Die Routen der Sklaverei, 1444-1888". Darüber hinaus werden in der diesjährigen Ausgabe des FIMC das Philharmonische Orchester von Gran Canaria mit dem "Requiem" von Verdi, die Hamburger Philharmoniker unter der Leitung von Kent Nagano und die Violinistin Veronika Eberle, die Petersburger Philharmoniker unter der Leitung von Temirkanov mit dem Pianisten George Li; die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen unter der Leitung von David Afkham, das Orquesta de Cadaqués unter Anu Tali unter Mitwirkung des Pianisten Joaquín Achúcarro; das Quartett Quiroga mit der renommierten Pianistin Martha Argerich, das London Conchord Ensemble, das Orquesta Barroca de Tenerife; die Minsker Kammerphilharmonie und das außergewöhnliche Konzert von Pires zu hören sein.

 

 

La Laguna

 

XI. Frauen-Solidaritätslauf

 

 

Wann:: 27. Januar um 11:00 Uhr.

Wo:: Plaza del Cristo, La Laguna

Mehr Informationen und Anmeldungen:: www.ceatenerife.com

Teneriffa feiert ein weiteres Jahr den Frauen-Solidaritätslauf, der durch die Straßen des historischen Zentrums der Altstadt von La Laguna führt. Die Erlöse des Benefizlaufs kommen der Spanischen Vereinigung gegen Krebs, Amate (Vereinigung von Frauen mit Brustkrebs auf Teneriffa), sowie den Vereinen Montaña para Todos und Pequeño Valiente zugute.

 

Festtags-und Feiertage in Spanien 2019

 

Fiestas und Feiertage in Spanien 2019

 

Das Jahr 2019 hat acht Arbeitstage, die Feiertage und zwei nationale Brücken sein werden.

Das Jahr 2019 hat acht Arbeitstage, die Feiertage sind, und zwei nationale Brücken, da sowohl der 1. November, Allerheiligentag, als auch der 6. Dezember, Tag der Verfassung, auf den Freitag fallen.

Nach dem von der Generaldirektion Beschäftigung erstellten Arbeitskalender sind die acht nationalen Feiertage das Neujahrsfest, das heute gefeiert wird, Karfreitag (19. April), Tag der Arbeit (1. Mai), Mariä Himmelfahrt (15. August), Nationalfeiertag (12. Oktober), Allerheiligen (1. November), Tag der Verfassung (6. Dezember) und Weihnachten (25. Dezember).

Davon fallen sie auf den Freitag, den 1. November und den 6. Dezember, wodurch es möglich sein wird, zu beiden Terminen eine Brücke zu schlagen.

Zusätzlich zu diesen acht Feiertagen werden alle Autonomen Gemeinschaften mit Ausnahme von Katalonien und Valencia den Gründonnerstag (18. April) feiern.

 

Ostermontag (22. April) ist ein Feiertag auf den Balearen, Kantabrien, Kastilien-La Mancha, Katalonien, Valencia, Navarra, dem Baskenland und La Rioja.

 

Da der 6. Januar, die Erscheinung des Herrn, auf den Sonntag fällt, verbringen die Gemeinden Andalusien, Aragonien, Asturien, Kanarische Inseln, Kastilien und Leon, Extremadura, Madrid, Murcia und Navarra sowie die Autonomen Städte Ceuta und Melilla den Feiertag am Montag, den 7. Januar.

 

Es ist auch Sonntag, der 8. Dezember, das Fest der Unbefleckten Empfängnis, so dass der Feiertag in Aragon, Asturien, Kantabrien, Kastilien und León, Extremadura, Madrid, La Rioja, Ceuta und Melilla auf Montag, den 9. Dezember verschoben wird.

 

Der Sankt-Josef-Tag (19. März) wird in Valencia, Galizien, Murcia, Navarra und dem Baskenland gefeiert, während der Sankt-Jakob-Aposteltag (25. Juli) nur in Kantabrien, Galizien und dem Baskenland gefeiert wird.

 

Castilla-La Mancha wird die einzige Gemeinde sein, die den Fronleichnamstag (20. Juni) feiert, während San Esteban (26. Dezember) ein Feiertag auf den Balearen und Katalonien ist.

 

Darüber hinaus werden alle Regionen ihre jeweiligen regionalen Feierlichkeiten feiern.

Die Liste der nationalen Feierlichkeiten nach diesem Neujahrsfest lautet wie folgt:

 

- 19. April: Karfreitag (Freitag)

- 1. Mai: Tag der Arbeit (Mittwoch)

- 15. August: Himmelfahrt der Jungfrau Maria (Donnerstag)

- 12. Oktober: Nationalfeiertag Spaniens (Samstag)

- 1. November: Allerheiligen (Freitag)

- 6. Dezember: Spanischer Tag der Verfassung (Freitag)

- 25. Dezember: Geburt des Herrn (Mittwoch)

 

Pilgerfeste auf Teneriffa

Pilgrimages Teneriffa - Pilgerfeste

 

Zwischen heidnischen und religiösen, zwischen Freude und Tradition, Geschichte, Kultur und Identität zusammen eine der bedeutendsten Feste der Insel zu feiern: die Pilgerreisen .

Die Gemeinde von Tegueste feiert die 30 von April 2017 seine Wallfahrt zu Ehren von San Marcos. Wird sein , gefolgt von der  15. Mai Pilgrimage Mädchen und 28. Mai zu Ehren von San Isidro Labrador und Santa María de la Cabeza, beide in Los Realejos die Wallfahrt. Andere Pilger später statt in den Städten im Norden und Süden der Insel, Hervorhebungen San Isidro Labrador und Sta. María de la Cabeza in Valle de Guerra und Las Mercedes (Mai)  und Guamasa (Juni)  (Gemeinde La Laguna) Tacoronte (Juli) und Orotava (25. Juni) , das Regional San Benito Abad in La Laguna (9. Juli) , San Roque Garachico (August 16) und St. Augustine Arafo und San Roque Vilaflor (Ende August); San Miguel wird gefeiert im September .

 

Pilgrimages, im Fall von Teneriffa, angenommen historisch das Fest der Oberschicht. Gekleidet in Kostümen der Bauern versammelten Land Traditionen zu emulieren, Wein nehmen, essen Ziegenfleisch, Rindfleisch und alle unter dem religiösen Kult der Heiligen an Kulturen, Wasser oder Land. Bald waren sie Popularisierung, und die beteiligten eine hochexklusive Partei die Partei der Menschen geworden ist . Heute pilgert, wie im Fall von Los Realejos, gruppierten Proben von lokalem Sport, Salto del Pastor, garrote, kanarischen Ringkampf, mit Demonstrationen von landwirtschaftlichen Arbeiten zu kulturellen Werten dieser Förderung Einhaltung mit Aktivitäten im Bereich von Dreschen Weizen Melken Ziegen und Rinder, Proben von Kunsthandwerk im Zusammenhang mit Korbflechterei, Ton, durchbrochener und Stickereien, traditionellen Desserts oder Blechspielzeug. Pilgrimages sind Straßenfeste, vor allem aber dem Versuch , am Leben in der Landwirtschaft und pastorale Traditionen der Gemeinden zu halten. Jede Wallfahrt hat seine Einzigartigkeit, seine Aromen, Gerüche, Kostüme und Klänge. Timples, Laute und kommen Gitarren und Schlagzeug Chácaras. Nähern Sie sich einen der Pilgerreise von der Insel Teneriffa wird es uns ermöglichen , auf die Volksfeste par excellence viele Kommunen zu genießen. In Tegueste, die Farbe der Wagen , die Boote zu simulieren, dekoriert mit Früchten und Samen, können uns durch die Kreativität ihrer Entwürfe überraschen. In Los Realejos können wir den neuen Wein dieser Weinregion genießen. Im August feiert das Wasserfest zu Ehren von St. Augustine in der südlichen Stadt Arafo.

Weltstars auf Teneriffa

 Weltstars auf Teneriffa

 

Hier ein Bericht über ein Unternehmen, das es in vorbildlicher Weise immer wieder schafft, Weltstars auf die Insel zu holen und den Tourismus zu fördern.

 

Canarias Live Sun Festival ist eine Firma, die im Jahr 2007 gegründet wurde. Eine Gruppe Kaufleute aus Teneriffa setzten sich dabei als Ziel die Insel in einen weltweiten Referenzpunkt für Konzerte erster Klasse und Freizeitaktivitäten zu verwandeln. Um dies zu erreichen arbeiten wir sehr hart mit diversen Institutionen zusammen um das Beste aus unserer Arbeit herauszuholen und damit eine wirksamen Werbestrategie für unsere Insel als Tourismusdestination zu entwickeln.

 Unser Ziel ist es nicht nur ein grosses Spektakel zu veranstalten, sondern diese Konzerte tradutionsmässeig jedes Jahr durchzuführen und somit einen fixen Tourismusstohm zu erhalten. So möchten wir den Tourismus ankurbeln und das Angebot an Freizeitaktivitäten steigern.

 Wir wollen unserem Projekt kein "Ablaufdatum" geben. Wir bitten auch alle Sektoren, die in irgendeiner Form vom Tourismus leben (Hotels, Gastwirte, div. Geschäfte, Baugesellschaften, Freizeitparks, Reisebüros,...) und selbstverständlich diverse öffentliche Stellen um deren Zusammenarbeit und Unterstützung.

 Wenn wir es schaffen, verwandelt CANARIAS LIVE SUN FESTIVAL die Insel Teneriffa und die anderen kanarischen Inseln in eine der privilegiertesten Regionen der Welt, in der man inmitten schöner Natur, angenehmen und einzigartigen Klima, einer grossen Gastronomischen Vielfalt und die unterschiedlichsten Hotels, die besten Konzerte geniessen kann.

Dies ist zweifellos die beste Strategie unsere Konkurenz zu toppen und auf diesem Weg unsere Wirtschaft anzukurbeln. Und das hilft uns allen, da die ganze Insel im Endeffekt vom Tourismus abhängig ist.

 mit freundlichen Grüssen,

Canarias Live Sun Festival.

Fiesta-Kalender

Romerias auf Tenerife

 

Zwischen dem Weltlichen und dem Religiösen, zwischen Jubel und Tradition,vereinigen sich Geschichte, Kultur und Identität, um die typischsten Volksfeste der Insel zu feiern: Die Romerías.

 

Tegueste feiert seine Romería zu Ehren des Heiligen Sankt Markus am 28.April. Am 26. Mai folgt die von Los Realejos zu Ehren des Heiligen Sankt Isidro Labrador. Dann folgen zahlreiche weitere Romerías in unterschiedlichen Gemeinden des Inselnordens und –südens. Herausragend unter ihnen sind insbesondere Sankt Isidro Labrador und Sankt María de la Cabeza in Las Mercedes am 26.Mai und Guamasa am 2.Juni (Gemeinde La Laguna), in La Orotava (9.Juni) und Tacoronte (16.Juni), sowie die Regionale Romería San Benito Abad von La Laguna (14. Juli), San Roque in Garachico (16. August) und die von San Agustín in Arafo und San Roque in Vilaflor (24. und 25. August), und die Romería in San Miguel am 22.September.

Im Falle von Teneriffa handelte es sich bei den Romerías ursprünglich um die Volksfeste der besser gestellten Gesellschaftskreise, die in traditionelle Bauerntrachten gekleidet zusammen kamen, um dem Landleben zu huldigen, heimische Weine zu kosten, sowie Ziegen- und Rindfleisch zu speisen. Und all dies unter dem Mantel der religiösen Verehrung von Heiligen, die mit der Ernte, dem Wasser oder dem Land verbunden waren. Doch diese Feiern gewannen zusehends an Popularität und ein Fest, das in seinen Anfängen sehr elitär war, verwandelte sich in ein wahres Volksfest. Zu den heutigen Romerías gehören, wie z. B. im Falle von Los Realejos, Vorführungen autochthoner Sportarten, wie Hirtensprung, Stabkampf oder Kanarischer Ringkampf, Vorführungen der Arbeiten auf dem Lande, die die Wertschätzung der kulturellen Wurzeln erhöhen, wie z. B. das Dreschen von Getreide oder das Melken von Ziegen und Kühen, sowie Darbietungen des Kunsthandwerks (Korbflechterei, Töpferei, Stickerei, Lochstickerei, Herstellung traditioneller Süßspeisen oder von Blechspielzeug. Die Romerías sind Volksfeste auf den Straßen, aber vor allem der Versuch, die alten Traditionen des Landlebens der einzelnen Inselorte lebendig zu erhalten.

Jede Romería hat ihre Besonderheiten, ihren eigenen Geschmack, Gerüche, Trachten und Klänge. Timples, Lauten und Gitarren spielen mit Chácaras und Trommeln die alten Lieder. Der Besuch irgendeiner der Romerías auf der Insel Teneriffa gestattet es uns, die beliebtesten Volksfeste zahlreicher Gemeinden kennen zu lernen und zu genießen. In Tegueste überraschen uns die mit

Früchten und Körnern bunt geschmückten Festwagen mit sehr originell entworfenen Motiven; in Realejos können wir uns an dem jungen Wein des Landstrichs erfreuen und im Monat August ist das Wasserfest zu Ehren des Heiligen August in der südlichen Gemeinde Arafo ein Spaß für Groß und Klein.

Hier noch einige bemerkenswerte Festivitäten

Ende Januar-Anfang Februar findet in Santa Cruz im Auditorio eines der bedeutendsten klassischen Musik-Festivals in Europa statt, das viele hervorragende Orchester auf die Insel lockt.

Mitte Juli steht der Jazz auf Teneriffa im Mittelpunkt. Drei Wochen lang finden kleine und grosse Jazzkonzerte mit internationalen Besuchern beim "Heineken Jazz-Festival" statt.

Ende August findet einer der aufregendsten Latin-Musik-Events mit vielen bekannten Gruppen in Playa Las Americas statt.

Eines der beliebtesten Folklore Festivals wird Mitte September in La Laguna geboten.

Last but not least beginnt Oktober, November, Dezember die beliebten Opern-Veranstaltungen im Auditorio, dem Sitz des Philharmonie-Orchesters von Teneriffa.