Wetter

Klicken Sie hier: >>>wetter

 

Zeitgeschichte

Franco auf Teneriffa

Die zweifelhafte Erinnerung im Wald von La Esperanza

Auch heute gibt es auf Teneriffa noch Menschen, die die schlimme Zeit der Franco-Diktatur miterlebt haben und die auch heute noch Angst davor haben, dass eine solche Zeit einmal wiederkommt.

Eine interessante Zusammenfassung der Geschichte: Klicken Sie hier>>

Spanisch-Kurse

Teneriffa bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Spanisch zu lernen oder Ihr bereits vorhandenes Können bei einem Aufenthalt auf der Insel zu verbessern. Erfahren Sie wo! Klicken Sie hier>>

Internet-Apotheke

Restaurant-Empfehlungen

Auf dieser Seite finden Sie unsere Restaurant-Empfehlungen und Kritiken. Klicken Sie hier>>

Historisches

Eine interessante Seite über Geschichte des Weinbaus auf Teneriffa, Die Pyramiden von Guimar, Malerei, Oldtimer u.v.m.

Klicken Sie hier>>

Land und Leute KARNEVAL

Kanarische Folklore, Bauermärkte, Fiestas und natürlich alles über den zweitbesten Karneval der Welt.

Klicken Sie hier>>

Jetzt vorbestellen: Das Trump- Enthüllungsbuch ab Oktober in deutscher Sprache.

 

Teneriffas Früchtekorb

Teneriffas Früchte sind nicht nur wohlschmeckend, sondern besitzen auch gesundheitsfördernde Eigenschaften.

Eine absolute Top-Seite. Klicken Sie hier>>

Urlaubs-Radio

Fotokurs für Urlauber

Wichtige Tipps für die Reisefotografie. Checkliste, Grund-lagenwissen, Filter, beliebte Motive

u.v.m.

Lesen Sie hier>>

Fotoabzüge

360º-webcam Orotava

Notfall

Wann muss ich den Rettungsdienst rufen?

In diesen Fällen rufen Sie die 112:

Wenn jemand bewusstlos ist oder sogar nicht mehr atmet, müssen Sie sofort die 112 anrufen. Auch bei schwerer Atemnot, Warnzeichen für Herzinfarkt oder Lungenembolie (plötzlicher Brustschmerz) sowie Anzeichen eines Schlaganfalls (neu aufgetretene Sprachstörungen, Sehstörungen oder Lähmungserscheinungen) sollte der Rettungsdienst verständigt werden. Das gleiche gilt bei Unfällen mit schweren Verletzungen wie Knochenbrüchen, nicht stoppbaren Blutungen oder heftigen Schmerzen. Bei Unsicherheit gilt: Lieber einmal mehr die 112 wählen!

Teneriffa

Foto: Andreas Kujawski
Foto: Andreas Kujawski

Wanderparadies Teneriffa

weitere Infos klicken Sie hier>>

Nützliche Adressen

Alle Fremdenverkehrsbüros der Insel, Kommunikation, internationale Ferngespräche nützliche Adressen: klicken Sie hier>>

Ferienwohnungen

Für Teneriffa-Wohnungen und Ferienhäuser klicken Sie einfach auf unser Partnerprogramm:

 www.ferienhaeuser-auf-teneriffa.de

 

mehr>>

Golfplätze auf Teneriffa

Alle Golfplätze der Insel

mehr>>

Konsulate Botschaften

 

DEUTSCHLAND

Büro des Honorarkonsuls der Bundesrepublik Deutschland auf Teneriffa

Urb. Jardines La Quintana

Calle Guillermo Rahn, 4

Locales 5-6

38400 Puerto de la Cruz

Tel. 922 24 88 20

email: puerto-de-la-cruz@hk-diplo.de

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag 10:00 Uhr - 13:00 Uhr

Feiertags geschlossen

Deutsches Berufskonsulat

in Las Palmas

C/Albareda, 3-2º

35008 Las Palmas de Gran Canaria

Tel. 928 491 880 -

Fax: 928 262 731

Email:

vw-pfb@lasp.auswaertiges-amt.de

Web: www.las-palmas.diplo.de

 

Letzte Aktualisierung

Montag, den 22. Oktober 2018

Jetzt klicken und gewinnen!

 

 

 

 

Salate

Schweizer Wurstsalat

Zubereitung und Foto: Hans Peter Albert

Zutaten

 

600 g Wurst, Lyoner (Kalbfleischwurst)

1 große Zwiebel(n)

4 große Essiggurken  

1 Paprikaschote(n), rot, mariniert aus dem Glas

300 g Käse, Emmentaler

3 EL Essig, 

1/2 TL, gestr. Salz

1 TL, gestr. Senf, mittelscharf

1 Tl Meerettich

1 Gläschen Sherry, trocken

1 TL Pfeffer, bunt, aus der Mühle

6 EL Olivenöl

2 El Mayonaise

1 Bund Schnittlauch, fein gehackt

Zubereitung

 

Die Lyoner zunächst in Scheiben schneiden, dann in schmale Streifen. Die Speisezwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden, evtl. etwas wässern, damit die Schärfe nachlässt. Essiggurken und Paprikaschoten aus dem Glas abtropfen lassen und in Streifen schneiden, Den Emmentaler Käse ebenfalls in schmale Streifen schneiden. 

Alles zusammen in eine große Schüssel geben. Mit der Marinade aus Essig, Salz, Pfeffer, Senf Meerettich, Sherry etwas Zucker, Öl und Mayonaise begießen und alles gut durchmischen.

 

Der Wurstsalat sollte für mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen. Bei Bedarf etwas nachwürzen. 

Vor dem Anrichten mit Schnittlauch bestreuen. 

Dazu schmeckt besonders gut ein frisches Bauernbrot!


Bohnensalat mit Ei

Zutaten für  4 Portionen

500 g grüne Bohnen

Salz

1 Zwiebel

125 g Bauchspeck

in Streifen

4 EL Olivenöl

2 EL Weißweinessig

Pfeffer

1 Prise Zucker

3 Eier

0,5 Topf Petersilie

Küchenpapier

Zubereitung

Kochdauer: 45 Min.

Zusätzliche Zeitinformation: plus Marinierzeit

Bohnen putzen und in kochendem Salzwasser ca. 15 Min. weich garen. Zwiebel schälen und würfeln. Speck in 1 EL Öl 2-3 Min. knusprig braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Zwiebel im Bratfett glasig dünsten, dann etwas abkühlen lassen. Mit übrigem Öl, Essig, Salz, Pfeffer und Zucker zu einem Dressing verrühren. Bohnen abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Mit dem Dressing mischen und mind. 30 Min. marinieren lassen.Eier 10 Min. hart kochen. Abgießen, kalt abschrecken und abkühlen lassen. Dann pellen und in Scheiben schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und grob hacken.Salat abschmecken. Petersilie unterheben, Speck und Eischeiben darauf anrichten und servieren.


Feldsalat mit gegrilter Avocado und Nuss-Vinaigrette

Zutaten für  4 Portionen

25 g Walnüsse

2 EL Weißweinessig

5 EL Walnuss-Öl

2 - 3 TL Waldhonig

1 TL körniger Senf

Salz und Pfeffer

125 g Feldsalat

2 säuerliche Äpfel

(à 150 g)

2 Avocados

reif (à ca. 180 g)

Zitronensaft

einige Spritzer

Zubereitung

Kochdauer: 25 Min.

Nüsse hacken und mit Essig, Öl, Honig und Senf verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Feldsalat putzen, waschen, trocken schleudern und in eine Schüssel geben. Äpfel schälen, entkernen und würfeln, über den Salat streuen. Avocados halbieren, entkernen, schälen und in Achtel schneiden. Mit etwas Zitrone beträufeln und rundherum auf dem heißen Grill 3-4 Min. grillen. Auf dem Salat verteilen und mit der Vinaigrette beträufelt sofort servieren. Tipp: Wenn Ihr im Winter grillt, beachtet bitte, dass die Garzeiten nicht nur wegen des verwendeten Grilltyps, sondern auch wegen der Außentemperatur abweichen können.


Griechischer Salat mit Zucchininudeln

Zutaten für  6 Portionen

600 g Zucchini

Salz

1 Zitrone

davon der Saft

300 g Kirschtomaten

100 g Rucola

120 g grüne und schwarze Oliven

(entsteint)

1 rote Zwiebel

klein

4 EL Olivenöl

2 TL Honig

Pfeffer

0,25 TL Oregano

getrocknet

80 g Schafskäse

6 Pfefferoni

mild (Glas, abgetropft)

Zubereitung

Kochdauer: 40 Min.

Zucchini putzen, waschen und mit einem Spiralschneider in Streifen schneiden. Mit ½ TL Salz und 2 EL Zitronensaft mischen und 20 Min. ziehen lassen.Tomaten putzen und halbieren. Rucola putzen, waschen, trocken schleudern und zerzupfen. Oliven halbieren oder vierteln. Zwiebel schälen und fein würfeln.Für das Dressing Öl, übrigen Zitronensaft, Honig, Salz, Pfeffer und Oregano verquirlen.Zucchini abtropfen lassen und mit vorbereiteten Salatzutaten und Dressing mischen. Schafskäse abtropfen lassen und zerbröckeln. Salat damit bestreuen und mit Pfefferoni anrichten.Tipp: Wenn Ihr keinen Spiralschneider habt, schneidet oder hobelt die Zucchini erst in dünne Scheiben und schneidet diese längs in knapp ½ cm schmale Streifen.


Grüner Spargel-Salat mit Erdbeeren

Zutaten für  4 Portionen

1 Bund grüner Spargel

(á ca. 500 g)

Salz

250 g Erdbeeren

2 EL Balsamico-Essig

2 EL Olivenöl

1 TL Honig

flüssig

Pfeffer

1 Römersalatherz

(á ca. 150 g)

3 Scheibe Frischkäse

Natur (á ca. 20 g)

Zubereitung

Kochdauer: 40 Min.

Spargel waschen, im unteren Drittel schälen, holzige Enden abschneiden. Stangen in 4-5 cm lange Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser 6-7 Minuten bissfest garen, abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.2 große Erdbeeren putzen, pürieren und mit Essig, Öl, Honig, Salz und Pfeffer verrühren. Übrige Erdbeeren putzen und vierteln. Salat in Streifen schneiden, waschen und trockenschleudern. Mit Spargel, Erdbeeren und Dressing mischen und auf 4 Teller verteilen.Aus den Frischkäsescheiben kleine Blümchen oder andere Motive ausstechen, auf dem Salat verteilen.


Nudelsalat mit Thunfisch

Zutaten für  4 Portionen

250 g Nudeln

Salz

4 EL Olivenöl

1 - 2 EL Balsamessig

Salz und Pfeffer

1 TL Oregano

getrocknet

1 Zwiebel

klein

350 g Kirschtomaten

1 Dose Mais

klein (140 g Abtropfgewicht)

3 Dose Thunfisch

in Olivenöl (à 80 g Abtropfgewicht)

Zubereitung

Kochdauer: 25 Min.

Zusätzliche Zeitinformation: plus Abkühl- und Marinierzeit

Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Inzwischen Öl, Essig, Salz, Pfeffer und Oregano verquirlen. Nudeln abgießen, abtropfen und etwas abkühlen lassen. Mit dem Dressing mischen und ganz auskühlen lassen.Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Tomaten waschen und vierteln. Mais und Thunfisch abtropfen lassen, Thunfisch leicht zerteilen. Alles unter den Salat heben und 20-30 Min. marinieren lassen. Vor dem Servieren abschmecken.


Rosenkohlsalat mit gebratener Putenbrust

Zutaten für  4  Portionen

750 g Rosenkohl

2 Orangen

1 rote Chilischote

120 g Radieschen

400 g Putenminifilets

Salz und Pfeffer

6 EL Sonnenblumenöl

2 EL Ahornsirup

1 TL Senf

mittelscharf

Alufolie

Zubereitung

Kochdauer: 50 Min.

Rosenkohl putzen und je nach Größe in Viertel oder Sechstel schneiden. Orangen so dick schälen, dass auch die weiße Innenhaut mit entfernt wird. Filets zwischen den Trennwänden herausschneiden, dabei den Saft auffangen. Chili putzen, entkernen und fein hacken. Radieschen putzen und in feine Streifen schneiden. Filets waschen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. In 2 EL heißem Öl rundherum scharf anbraten. Bei mittlerer Hitze 12-15 Min. fertig garen, dabei gelegentlich wenden. Herausnehmen und in Alufolie gewickelt ruhen lassen.Rosenkohl mit 1 EL Öl ins Bratfett geben und darin 5 Min. unter Wenden braten, dabei salzen. Zum Ende Chili, Ahornsirup  und 4 EL aufgefangenen Orangensaft zufügen und einmal aufkochen lassen.Restlichen Saft, übriges Öl, Senf, Salz und Pfeffer verrühren. Filets aufschneiden, mit Rosenkohl und Orangenfilets auf einer Platte anrichten und mit dem Dressing beträufeln. Radieschen darüber streuen.


Thunfisch-Orangen-Salat mit Oliven

Zutaten für  4 Portionen

4 Orangen

1 rote Zwiebel

40 g grüne Oliven

mit Knoblauch und Kräutern (entsteint)

40 g schwarze Oliven

(entsteint)

125 g Pflücksalat

bunt

0,5 - 1 Chilischote

rot

1 - 2 TL Zitronensaft

0,5 TL Kreuzkümmel

gemahlen

Salz

4 EL Olivenöl

300 g Thunfisch

in Sonnenblumenöl (abgetropft)

Zubereitung

Kochdauer: 25 Min.

Orangen so dick schälen, dass auch die weiße Innenhaut mit entfernt wird. Filets zwischen den Trennwänden herausschneiden, dabei den Saft auffangen. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Oliven abtropfen lassen und grob hacken. Salat putzen, leicht zerzupfen, waschen und trocken schleudern. Eine Salatschüssel damit auslegen.Chilischote putzen, entkernen und fein hacken. Mit 3-4 EL aufgefangenem Orangensaft, Zitronensaft, Kreuzkümmel, Salz und Olivenöl verquirlen und abschmecken.Thunfisch in große Stücke teilen. Mit Orangenfilets und Zwiebelringen auf dem Salatbett verteilen und mit Oliven bestreuen. Mit dem Dressing beträufeln und sofort servieren.