Bei mundo-tenerife buchen Sie Flüge ohne Zusatzgebühren +++ Direkt bei unseren Reisepartnern +++ Auch Pauschalreisen im Angebot .......................................................

TUI.com - Zeit für neue Ziele

Auf TUI.com können mehr als 150.000 Urlaubsreisen, 65.000 Übernachtungsmöglichkeiten, 15.000 Ferienwohnungen und -häuser in über 80 Ländern sowie über 15 Millionen Flugtarife von mehr als 120 Fluggesellschaften gebucht werden.

Die TUI zeichnet sich als Deutschlands größter Reiseveranstalter mit einer Markenbekanntheit von 99 Prozent nicht nur durch ein sehr großes Angebot, sondern auch mit der neuen Experten-Community, einem hohen Servicelevel und vielen Extraleistungen, z.B. Bahnfahrten 2. Klasse zum Abflughafen, aus.


 

Willkommen auf Teneriffa - Bienvenidos

SWISS steht für hohe Qualität und eine sympathische Swissness mit Weltruf. SWISS ist die bekannteste Fluggesellschaft der Schweiz und bedient weltweit über 80 Destinationen mit einer Flotte von 90 Flugzeugen. Sie ist Teil des Lufthansa Konzerns und Mitglied der Star Alliance. SWISS wurde mehrfach für ihre Qualität, das Angebot und die Gastfreundschaft ausgezeichnet.

 

Reiseflughinweise

Für die meisten Reiseziele sind aktuell coronabezogene Einreisedokumente erforderlich. Lufthansa überprüft diese vor Abflug. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Dokumente vollständig und gültig sind, da ansonsten eine Beförderung nicht möglich ist.

Corona-Tests für ein Reiseziel außerhalb Deutschlands

Für die meisten Reiseziele ist vor Reiseantritt ein negativer Corona-Test erforderlich. Die genauen Anforderungen an den Testnachweis für Ihr Reiseziel außerhalb Deutschlands sowie Standorte von Corona-Testcentern finden Sie nach Eingabe Ihres Ab- und Zielflughafens bei ihrer Airline.

 




Die Deutsche Lufthansa AG ist eine der weltweit größten Fluggesellschaftenund bedient weltweit mehr als 410 Destinationen in über 100 Ländern. Mehr als 70 Millionen Fluggäste vertrauen der Lufthansa jährlich.

Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit stehen bei Lufthansa im Mittelpunkt. Als Gründungsmitglied der Star Alliance bietet die Lufthansa seinen Kunden zusammen mit den 27 Airline-Partnern das größte Streckennetz der Welt. Außerdem sammeln Lufthansa-Kunden auf nahezu allen Flügen der Miles & More Airline-Partner Pämienmeilen - vom Inlandsflug bis zur Weltreise. 


Iberia war die pünktlichste Airline Europas

Freitag, den 23.9.2022

 

Die neueste Auswertung zur Pünktlichkeit von Fluggesellschaften spült mitten im Sommerchaos interessante Airlines an die Spitze der Ranglisten. Laut Cirium belegt Iberia im Juli den ersten Platz. Deutsche Airlines sucht man in den Top-Ten vergebens.

Cirium hat die Pünktlichkeit von Fluggesellschaften im Sommerchaos ausgewertet. Laut dem Pünktlichkeitsranking für Juli hatten weltweit die brasilianische Azul sowie die beiden japanischen Fluggesellschaften Japan Airlines und ANA die wenigsten Verspätungen

Iberia war die pünktlichste Fluggesellschaft aus Europa. Auf Platz zwei und drei folgen Air Europa und Vueling. Deutsche Anbieter sucht man in dem Ranking der zehn pünktlichsten Airlines derweil vergebens. Von den Airlines der Lufthansa Group schaffte es mit 66 Prozent Pünktlichkeitsrate einzig Austrian Airlines in die Top-Ten.



 

Die Bord-Menus der Airlines

Klicken Sie hier>>> www.airlinemeals.net

Unser Beispiel:

Turkish Airline

Economy Klasse

Frühstück, besondere Mahlzeit, keine

Frühstück besteht aus Omelette mit Tomate

und Toast,

Käseaufschnitt, Joghurt, Brot mit Butter

und Marmelade

 

 

 

 

So geht Sonne: Last-Minute-Angebote mit bis zu 44 % Rabatt

Für Sommer ist es nie zu spät – jetzt gemeinsam verreisen!

Höchste Zeit für eine gemeinsame Auszeit! Buchen Sie jetzt Ihren Last-Minute-Urlaub mit bis zu 44% Rabatt bei ITS und freuen Sie sich auf die schönsten Sonnenziele: von den griechischen Inseln über Mallorca und Ibiza bis hin zu Traumzielen in der Ferne. Oder Sie nehmen einfach das Auto – Nahziele wie Deutschland oder Italien erreichen Sie auf diese Weise nicht nur bequem, sondern besonders flexibel. Natürlich sicher und flexibel dank zubuchbarer Flex-Optionen und Sicher-Super-Sorglos-Paket auf allen Pauschalreisen.

Montag, den 5.9.2022

 

Die Chaos-Airline macht wieder von sich reden....

 

29 Stunden Verspätung am Flughafen Nürnberg: Mallorca-Passagiere erhalten von Ryanair vier Euro Entschädigung

 

Ein Passagier beschwert sich nach dem Chaos-Flug über die Billigfluglinie

Vier Euro als Entschädigung für 29 Stunden Verspätung: Die Billigfluglinie Ryanair ist nach einem Chaos-Flug vom Nürnberger Flughafen nach Palma de Mallorca mal wieder in der Kritik. Für die Mallorca-Urlauber war der Hinflug eine reine Odyssee. Ein Passagier hatte dem Portal "infranken.de" davon berichtet. Der Flug sollte am Samstag (27.8.) um 21.50 Uhr am Flughafen in Nürnberg starten. Der Flug wurde immer wieder weiter nach hinten geschoben, bis die Passagiere dann mitten in der Nacht Bescheid bekamen, dass sie erst am nächsten Tag, mindestens 20 Stunden, später fliegen würden (MZ berichtete).

Nun erzählte ein Passagier dem Portal "nordbayern.de" weitere Einzelheiten. Die Passagiere seien auf einen Flug am Montagmorgen umgebucht worden, 29 Stunden nach dem geplanten Start. Sie verloren also über einen Urlaubstag. Die Kosten für Mietwagen und Hotel auf der Insel würden nicht von Ryanair erstattet. "Am Flughafen waren andere Passagiere, die hatten Hotels für 1.300 Euro pro Nacht gebucht", sagte der Passagier dem Internetportal.

Niemand am Flughafen fühlte sich zuständig

Wie schon der Passagier bei infranken.de, berichtet der zweite Passagier von Chaos am Flughafen und davon, dass sich mitten in der Nacht niemand am Flughafen für die gestrandeten Urlauber zuständig gefühlt habe. Ryanair dagegen gibt an, dass allen Passagieren Übernachtungsmöglichkeiten angeboten worden seien. Einige Gäste hätten sich selbst darum gekümmert. Die Kosten würden erstattet "solange diese im Rahmen lägen". Was für ein Rahmen gilt, wenn mitten in der Nacht nach einem freien Hotelzimmer gesucht werden muss, bleibt dabei unklar.

Bisher hätten die Passagiere nur einen Gutschein als Entschädigung für die lange Wartezeit am Flughafen erhalten, berichtet der Passagier "nordbayern.de". Im Wert von vier Euro. "Das hat natürlich gerade mal für ein Wasser gereicht", fasste der Mann zusammen. /mwp

 

corona: Flugreise-Infos

+++ Italien schafft Corona-Einreiseregeln ab +++

Reisende und Urlauber müssen ab dem 1. Juni bei der Einreise nach Italien keinen Corona-Nachweis mehr vorlegen. Damit endet pünktlich zum Beginn der Feriensaison die 3G-Regel für die Einreise, also die Vorlage eines negativen Testergebnisses auf das Coronavirus oder eines Genesungs- beziehungsweise Corona-Impfnachweises.

 

+++ Ryanair: Vorerst weiter Maskenpflicht bei Flügen in 15 EU-Staaten +++

 

Nach der Lockerung der EU-Empfehlungen entfällt längst nicht auf allen Flügen in Europa die Maskenpflicht. Europas größter Billigflieger Ryanair hat am Donnerstag eine Liste von 15 EU-Staaten veröffentlicht, in denen über nationale Gesetze das Tragen von Gesichtsmasken zur Corona-Prävention weiter gilt.

Neben Deutschland sind auch wichtige Tourismus-Ziele wie Spanien, Griechenland, Portugal und Italien darunter. Wenn am Abflugort oder am Ziel eine staatliche Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr besteht, sollte dies laut Luftsicherheitsagentur EASA und die EU-Gesundheitsbehörde ECDC weiter auch an Bord der Maschinen gelten. 

 

Jet2holidays ist ein britischer Pauschalreiseanbieter und Reiseveranstalter. Es wurde 2007 als Tochtergesellschaft der Dart Group PLC und als Schwestergesellschaft von Jet2.com, der drittgrößten Linienfluggesellschaft in Großbritannien, gegründet.


Ryanair fliegt jetzt mit der Boeing 737 Max und benennt den Krisenjet einfach um

 

Das erste Exemplar von 210 bestellten Boeing 737 Max ist bei Ryanair eingetroffen. Damit die Kunden nicht merken, ob sie in der klassischen 737-800 oder in der umstrittenen 737 Max-Version sitzen, wendet der Billigflieger einen Trick an.

Die Bezeichnung für die Boeing 737 Max als "Problemflieger" gilt noch als harmlose Umschreibung. Das neueste Kurz- und Mittelstreckenflugzeug von Boeing bezeichnen die Medien nach zwei Abstürzen, bei denen insgesamt 346 Menschen ums Leben kamen, auch als "Todesmaschine".

Doch Ryanair nennt das Flugzeug nicht beim Namen, vermeidet den Begriff Boeing 737 Max, sondern bezeichnet es laut einer Pressemitteilung "Gamechanger" oder technisch kurz "Boeing 737-8200".

 


 

Lufthansa

Gepäck-Rechner: www.lufthansa.com/de/de/gepaeckrechner

Fluggastrecht: www.flugrecht.de/kontakt

email info@flugrecht.de


Flugstornierung  Geld zurück....

Samstag, den 13.8.2022

 

So bekommt man bei der Flug-Stornierung Geld zurück – 

auch ohne Reiserücktrittsversicherung

 

Egal aus welchem Grund ihr euren Flug storniert: Die Fluggesellschaft muss zumindest Steuern und Gebühren zurückzahlen. Selbst wenn ihr erst am Tag des Abflugs cancelt und auch keine Reiserücktrittsversicherung habt.

Vielen Fluggesellschaften ist das erstmal egal. Will ein Kunde Geld zurück, wimmeln sie ab und lassen es auf eine Klage ankommen.

 

Das sagt das Gesetz

Jeder Kunde, der vor Abflug kündigt, muss einen Teil des Flugpreises wiederbekommen. Das besagt Paragraf 649 des Bürgerlichen Gesetzbuches. Denn: Die Airline spart durch den ausgefallenen Gast Geld.

So zahlt sie weniger für Kerosin sowie Essen. Gebühren entfallen, wie etwa die Flughafengebühren, und auch die Steuern. Den gesparten Betrag muss der Kunde zurückbekommen.

Die Airline muss abrechnen und offenlegen, welche Kosten sie wegen des entfallenen Gasts hatte. Die Summe muss sie vom Ticketpreis abziehen und die Differenz dem Kunden zurückgeben. Denn: Häufig verkauft die Airline den freien Platz weiter und hat nämlich gar keine Ausfälle. 

 

Die gängige Praxis

Die Airlines weigern sich Steuern und Gebühren zurückzugeben, obwohl sie den Kunden zustehen, und verweisen auf ihre AGBs. Dort schließen sie die Stornierung komplett aus, besonders häufig bei Billig-Flügen. Achtung: Dies widerspricht einem Urteil des Landgericht Frankfurt.

Abrechnen oder 95 Prozent Geld zurück

Vor zwei Jahren entschied das Landgericht Frankfurt: Die Fluggesellschaft muss vorrechnen, welche Kosten sie durch den gecancelten Flug hatte. Ansonsten muss sie 95 Prozent des Ticketpreises zurückzahlen. Die wenigsten Airlines machen eine Abrechnung, trotzdem bekommen die Kunden ihr Geld nicht zurück. Fluganbieter lassen es schlicht auf einen Rechtsstreit ankommen. Und den scheuen viele Kunden, aus Angst, auf den Kosten sitzen zu bleiben.

 

Und so bekommt ihr euer Geld zurück

Ohne Rechtsstreit bekommt ihr wohl keine 95 Prozent des Ticketpreises zurück. Bessere Chancen habt ihr, zumindest die Steuern und Gebühren erstattet zu bekommen. Sprecht eure Airline nach der Stornierung darauf an. Sie haben im besten Fall ein Formular auf der Website, mit dem ihr den Betrag zurückfordern könnt. Oder ihr verwendet diesen Musterbrief der Verbraucherzentrale. In jedem Fall solltet ihr euch bei einem gecancelten Flug nicht abwimmeln lassen.

Quelle: business insider  de

 

 

 

 

Die kanarische

Regionalflug-Airline

 

Mit dem Start der ersten Airline im Jahre 1909 entstanden im Laufe der letzten Jahrzehnte sehr viele neue Fluggesellschaften, unter anderem auch Binter Canarias. Viele davon agieren als regionale Airlines, die als Partner der bekannten großen Airlines ihren Flugbetrieb unterstützend anbieten. Unabhängig von der Reichweite der Flugangebote haben allerdings alle, so auch Binter Canarias, ein Ziel: die sichere und entspannte Ankunft der Fluggäste am Reiseziel. Auch Binter Canarias schreibt Kundenzufriedenheit und Sicherheit der Passagiere groß. Angefangen von der regelmäßigen Wartung der Flugzeuge bis hin zur Aufklärung der Passagiere – Binter Canarias ist eine Airline, mit der man sicher reist. Überzeugen Sie sich von den Flugangeboten und den Preis- Leistungsverhältnissen von Binter Canarias  

 

Flüge buchen über die offizielle Homepage:

www.bintercanarias.com

Insel-Reisen

Flugsonderangebote bei Binter

 

Binter Canarias, die regionale Airline hat ein neues Sonderangebot, einen sog. Bintazo im Programm, das Flge zwischen den Kanarischen Inseln ab 9,79 Euro beinhaltet. Dieser Preis gilt für Residenten der Kanaren, die Hin-und Rückflug gleichzeitig buchen.

Die vergünstigsten Tickets werden bis zum 25. März verkauft und gelten für Flüge im Mai und Juni diesen Jahres.Sie können über die Binter Verkauskanäle bezogen werden. www.bintercanarias.com oder über Tel. 902 39 13 92, in den Reisbüros und an den Flughafenschaltern

 

Zum Vergrössern anklicken!


Non-Stop - oder Direktflug?

 

Nonstop- oder Direktflug – es gibt tatsächlich einen Unterschied!

 

Wer einen Direktflug sucht oder sogar gebucht hat, möchte natürlich ohne eine Flugunterbrechung am Reiseziel landen. Aber genau das ist nicht garantiert: TRAVELBOOK erklärt den Unterschied zwischen Direktflug, Umsteigeflug und Nonstopflug.

 

Das mit den Direktflügen ist ziemlich tückisch: Denn obwohl die Bezeichnung suggeriert, dass Passagiere ohne Zwischenlandung von A nach B fliegen, kann es sehr wohl zu einem Zwischenstopp kommen.Luftfahrt-Experte Heinrich Großbongardt erklärt auf TRAVELBOOK-Nachfrage den großen Unterschied zwischen Direkt- und Nonstopflügen. „Der Nonstopflug führt ohne Zwischenlandung unmittelbar ans Ziel, also zum Beispiel von Berlin nach Gran Canaria oder von München nach Chicago.“

Bei Direktflügen könne es dagegen eine Zwischenlandung geben, die Passagiere würden dann aber mit demselben Flugzeug unter derselben Flugnummer weiterfliegen. „Dabei steigen Passagiere aus und auch welche zu“, erklärt Großbongardt. Vergleichbar ist das mit einer Busfahrt, bei welcher der Bus hält an mehreren Stationen hält. Es kann aber auch sein, dass zum Beispiel das Flugzeug beim Zwischenstopp aufgetankt wird oder das Personal wechselt.

 

Handelt es sich bei der Verbindung dagegen um einen Umsteigeflug, dann wechselt die Flugnummer, das Flugzeug und manchmal auch die Fluggesellschaft.

Direktflüge sind als solche gekennzeichnet

Muss man sich also Sorgen machen, wenn man sich auf die entspannte Durchreise gefreut hat, aber versehentlich einen Direktflug gebucht hat? Großbongardt findet, dass kein Grund zur Aufregung besteht: „Direktflüge sind relativ selten. Sie machen allenfalls ein oder zwei Prozent aller Flugverbindungen weltweit aus.“ Dennoch wird auf Flugbuchungsseiten oft die Such-Option „Direkt“ angegeben – und im Ergebnis erscheinen dann größtenteils auch Nonstopflüge. Eine Garantie darauf gibt es allerdings nicht.

Direktflüge, bei denen es zur Zwischenlandung kommt, sind bei der Buchung gekennzeichnet. Man muss also beim Kauf eines Flugtickets nur genau hinsehen und sich die Flugdetails anschauen, dort sind alle planmäßigen Zwischenstopps aufgeführt.

 

Wer dennoch einmal unverhofft einen Direktflug gebucht hat und sich von einer Zwischenlandung gestört fühlt, der kann sogar erfolgreich gegen die Airline klagen: Das Amtsgericht Rostock wertete 2011 eine Zwischenlandung bei einem Direktflug als Reisemangel und sprach dem Kläger eine Minderung des Reisepreises in Höhe von zehn Prozent des Reisepreises zu.

Kanarische Inseln - Balearen

Die neue Flugverbindung zwischen den Kanarischen Inseln und den Balearen bietet jährlich rund 40.000 Sitzplätze.

 

Der Regionalminister für Territorium, Energie und Mobilität, Marc Pons, präsentierte am Freitag auf einer Pressekonferenz die neue Flugverbindung zwischen den Kanarischen Inseln und den Balearen, die von der Firma Binter betrieben wird und voraussichtlich rund 40.000 Sitzplätze pro Jahr bietet.

Ebenfalls am 2. Mai findet der erste Direktflug zwischen Teneriffa und Mallorca statt und bedeutet den Beginn von insgesamt vier wöchentlichen Verbindungen zwischen den beiden Archipelen im Laufe des Jahres.

 

75% RABATT AUF FLÜGE ZUR HALBINSEL

In Bezug auf die 75% Ermäßigung für die Bewohner der Halbinsel sagte Jiménez, er sei "zuversichtlich", dass diese "historische Forderung" eine "Realität" sein werde, da nächste Woche die Plenarsitzung im Kongress stattfinden werde, um die Änderungen am gesamten Entwurf des Allgemeinen Staatshaushalts (APS) für 2018 zu diskutieren.

 


Binter fliegt Kanarische Inseln - Pamplona

Tenerife, 22.10.2019

 

Binter wird die Frequenzen zwischen den Kanarischen Inseln und Pamplona erhöhen, wenn die Route eine "gute Resonanz" hat.

 

Das Unternehmen eröffnet an diesem Wochenende eine neue Verbindung mit der Region Navarra.

Die Fluggesellschaft Binter, die am kommenden Sonntag, den 27. Oktober, mit Flügen zwischen Pamplona und den Kanarischen Inseln beginnt, plant, die Frequenzen auf dieser neuen Strecke, die zunächst freitags und sonntags geplant ist, zu erweitern, wenn sie "gute Resonanz" hat, wie dies bei anderen Inlandsflügen der Fall war.

"Letztes Jahr haben wir zwei nationale Strecken, Palma de Mallorca und Vigo, eröffnet, und sie hatten eine gute Resonanz, was uns veranlasste, von zwei wöchentlichen Frequenzen auf fünf zu wechseln. Die Idee ist, in gleicher Weise fortzufahren, wenn wir auf dem Weg nach Pamplona eine positive Resonanz haben, von der wir überzeugt sind, dass sie stimmt", sagte Miguel Angel Suarez, Commercial and Marketing Director von Binter.

Der Chef von Binter hat am Dienstag in Pamplona ein Treffen mit dem Generaldirektor für Tourismus, Handel und Verbraucherschutz der Regierung von Navarra, Maitena Ezkutari, und der Generaldirektorin von Sodena, Pilar Irigoien, abgehalten, Tage bevor das erste Flugzeug in Navarra ankommt.