Klicken Sie hier: >>>wetter

 

Wetter

Bitte Grafik anklicken!

Spanisch-Kurse

Teneriffa bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Spanisch zu lernen oder Ihr bereits vorhandenes Können bei einem Aufenthalt auf der Insel zu verbessern. Erfahren Sie wo! Klicken Sie hier>>

FU International Academy Tenerife Ausbildungsunternehmen im Norden und Süden von Teneriffa

FU International Academy TenerifeC.C. Cúpula. Loc. 69 38400 Puerto De La CruzTel.: 0034 922 38 93 03

Internet-Apotheke

Restaurant-Empfehlungen

Auf dieser Seite finden Sie unsere Restaurant-Empfehlungen und Kritiken. Klicken Sie hier>>

Historisches

Eine interessante Seite über Geschichte des Weinbaus auf Teneriffa, Die Pyramiden von Guimar, Malerei, Oldtimer u.v.m.

Klicken Sie hier>>

Land und Leute KARNEVAL

Kanarische Folklore, Bauermärkte, Fiestas und natürlich alles über den zweitbesten Karneval der Welt.

Klicken Sie hier>>

Lotto

Teneriffas Früchtekorb

Teneriffas Früchte sind nicht nur wohlschmeckend, sondern besitzen auch gesundheitsfördernde Eigenschaften.

Eine absolute Top-Seite. Klicken Sie hier>>

Urlaubs-Radio

Fotokurs für Urlauber

Wichtige Tipps für die Reisefotografie. Checkliste, Grund-lagenwissen, Filter, beliebte Motive

u.v.m.

Lesen Sie hier>>

360º-webcam Orotava

Notfall

Wann muss ich den Rettungsdienst rufen?

In diesen Fällen rufen Sie die 112:

Wenn jemand bewusstlos ist oder sogar nicht mehr atmet, müssen Sie sofort die 112 anrufen. Auch bei schwerer Atemnot, Warnzeichen für Herzinfarkt oder Lungenembolie (plötzlicher Brustschmerz) sowie Anzeichen eines Schlaganfalls (neu aufgetretene Sprachstörungen, Sehstörungen oder Lähmungserscheinungen) sollte der Rettungsdienst verständigt werden. Das gleiche gilt bei Unfällen mit schweren Verletzungen wie Knochenbrüchen, nicht stoppbaren Blutungen oder heftigen Schmerzen. Bei Unsicherheit gilt: Lieber einmal mehr die 112 wählen!

Teneriffa

Foto: Andreas Kujawski
Foto: Andreas Kujawski

Wanderparadies Teneriffa

weitere Infos klicken Sie hier>>

Nützliche Adressen

Alle Fremdenverkehrsbüros der Insel, Kommunikation, internationale Ferngespräche nützliche Adressen: klicken Sie hier>>

Ferienwohnungen

Für Teneriffa-Wohnungen und Ferienhäuser klicken Sie einfach auf unser Partnerprogramm:

 www.ferienhaeuser-auf-teneriffa.de

 

mehr>>

Golfplätze auf Teneriffa

Alle Golfplätze der Insel

mehr>>

Konsulate Botschaften

 

DEUTSCHLAND

Büro des Honorarkonsuls der Bundesrepublik Deutschland auf Teneriffa

Urb. Jardines La Quintana

Calle Guillermo Rahn, 4

Locales 5-6

38400 Puerto de la Cruz

Tel. 922 24 88 20

email: puerto-de-la-cruz@hk-diplo.de

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag 10:00 Uhr - 13:00 Uhr

Feiertags geschlossen

Deutsches Berufskonsulat

in Las Palmas

C/Albareda, 3-2º

35008 Las Palmas de Gran Canaria

Tel. 928 491 880 -

Fax: 928 262 731

Email:

vw-pfb@lasp.auswaertiges-amt.de

Web: www.las-palmas.diplo.de

 

Letzte Aktualisierung

Dienstag, den 14. August 2018

Jetzt klicken und gewinnen!

 

Flüge buchen - direkt bei unseren Reise-Partnern

 

Seit dem 13. Januar sind per EU-Richtlinie fast alle Kreditkarten-Zuschläge bei Reise- und Flugbuchungen verboten. 

 

► Die gute Nachricht: Airlines wie Lufthansa, Eurowings, Condor und Billiganbieter wie Easyjet und Ryanair haben Zuschläge bei der Bezahlung abgeschafft. 

► Die schlechten Nachricht: Viele Online-Reisebüros langen aber weiter hin. Reisebüros bieten Rabatte an, um in den bekannten Meta-Flugpreis-Suchmaschinen wie Momondo, Swoodoo, Kayak oder Skyscanner als günstigster Anbieter genannt zu werden. Fast überall gilt: Je teurer der Flug, desto höher die Zuschläge.Egal, wie die Gebühr jetzt heißt: Die Fluggäste werden weiter abgezockt!

 

Buchen Sie dann lieber direkt auf den Websites der Airlines. Und die sind Partner von mundo-tenerife

Anschlussflüge zu 14 spanischen Flughäfen

Foto: Thomas Cook
Foto: Thomas Cook

Air Europa und Condor verbinden ihre Anschlussflüge an 14 spanischen Flughäfen

 

Die Fluggesellschaften Air Europa und Condor haben sich zusammengeschlossen, um Reservierungen für Anschlussflüge von und zu vierzehn spanischen Flughäfen anzubieten.

 

In einer Erklärung hat die Fluggesellschaft Condor, eine Tochtergesellschaft von Thomas Cook, heute mitgeteilt, dass diese Flüge auf den Flughäfen von Alicante, Asturien, Barcelona, Bilbao, Granada, Madrid, Malaga, Menorca, Salamanca, Santiago, Sevilla, Valencia, Valladolid und Zaragoza angeboten werden.

Zwischen mehreren dieser vierzehn spanischen Flughäfen sowie zwischen einigen von ihnen und anderen im Vereinigten Königreich und Deutschland, wie Düsseldorf, Belfast, Köln und München, wird es Verbindungen zwischen Air Europa und Condor geben.

Der Airline-Manager von Thomas Cook, Christoph Debus, hat Air Europa als "starken Partner" bezeichnet, der den Kunden von Condor "neue Verbindungspunkte" bietet.

 

Nach Angaben der Frankfurter Fluggesellschaft kann Condor durch die neue Kooperation sein Streckennetz nach Palma, Ibiza, Lanzarote, Fuerteventura und Las Palmas konsolidieren.

 


Condor ist Deutschlands beliebtester Ferienflieger. Jährlich fliegen über 7 Millionen Kunden mit uns in rund 75 Destinationen in Europa, Asien, Afrika und Amerika. Seit 2013 sind wir stolz darauf, Teil der Thomas Cook Airlines Group zu sein.

 


TUI.com - Zeit für neue Ziele

Auf TUI.com können mehr als 150.000 Urlaubsreisen, 65.000 Übernachtungsmöglichkeiten, 15.000 Ferienwohnungen und -häuser in über 80 Ländern sowie über 15 Millionen Flugtarife von mehr als 120 Fluggesellschaften gebucht werden.

Die TUI zeichnet sich als Deutschlands größter Reiseveranstalter mit einer Markenbekanntheit von 99 Prozent nicht nur durch ein sehr großes Angebot, sondern auch mit der neuen Experten-Community, einem hohen Servicelevel und vielen Extraleistungen, z.B. Bahnfahrten 2. Klasse zum Abflughafen, aus.

 

Zum Vergrössern anklicken!

Bei Lastminute-Express.de buchen Sie online günstige Last Minute Reisen & Flüge und sparen dabei bis zu 65% vom Katalogpreis!

Wählen Sie täglich aus tausenden Lastminute- & Restplatzangeboten ihre Traumreise!

Lastminute-Express.de bietet preisreduzierte Last Minute Reisen bzw. Pauschalreisen von renommierten Reiseveranstaltern an.

Zusätzlich bietet Lastminute-Express.de Last Minute Flüge bekannter Fluggesellschaften sowie Flug-Restplätze großer Reiseveranstalter an.

 

 

Willkommen auf Teneriffa - Bienvenidos

SWISS steht für hohe Qualität und eine sympathische Swissness mit Weltruf. SWISS ist die bekannteste Fluggesellschaft der Schweiz und bedient weltweit über 80 Destinationen mit einer Flotte von 90 Flugzeugen. Sie ist Teil des Lufthansa Konzerns und Mitglied der Star Alliance. SWISS wurde mehrfach für ihre Qualität, das Angebot und die Gastfreundschaft ausgezeichnet.

 


Flugrecht.de ist ein Portal, das für Passagiere Entschädigungen bei Flugverspätung, Flugausfall oder Überbuchung eines Flugs eintreibt. Passagiere können mit Hilfe unserer Vertragsanwälte von der Fluggesellschaft bis zu 600 € Entschädigung ohne Fixkosten und Kostenrisiko erhalten. Nur im Erfolgsfall erhält Flugrecht.de eine Provision von 25% (zzgl. MwSt.).

 

Lastminute Urlaub, aktuelle Last Minute Reisen, Pauschalreisen und Billigfluege online! Reiselinie.de die Reiseseite für Schnäppchenjäger. Alles rund um den Urlaub bei www.reiselinie.de

 

Ob pauschal oder individuell, City, Family, Hotels, Wellness, Sport und Nordamerika - Neckermann-Reisen.de erfüllt seit mehr als 50 Jahren die unterschiedlichsten Wünsche von über 75 Millionen Kunden zum Neckermann Preis. 


Die Deutsche Lufthansa AG ist eine der weltweit größten Fluggesellschaftenund bedient weltweit mehr als 410 Destinationen in über 100 Ländern. Mehr als 70 Millionen Fluggäste vertrauen der Lufthansa jährlich.

Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit stehen bei Lufthansa im Mittelpunkt. Als Gründungsmitglied der Star Alliance bietet die Lufthansa seinen Kunden zusammen mit den 27 Airline-Partnern das größte Streckennetz der Welt. Außerdem sammeln Lufthansa-Kunden auf nahezu allen Flügen der Miles & More Airline-Partner Pämienmeilen - vom Inlandsflug bis zur Weltreise. 

Bei Lufthansa gibts jetzt Menüs à la Carte

Foto: Lufthansa
Foto: Lufthansa

Bei Lufthansa gibts jetzt Menüs à la Carte – und das kosten sie

 

Seit Anfang Mai bietet die deutsche Lufthansa ihren Kunden in der Economy und in der Economy Premium Class auf Langstreckenflügen die Möglichkeit, Menüs à la Carte zu bestellen. Was zur Auswahl steht und was die Menüs kosten.

 

Bereits auf der ITB, der größten Reisemesse der Welt in Berlin, hatte Lufthansa angekündigt, dass es auf Langstreckenflügen bald die Möglichkeit geben werde, gegen Aufpreis Menüs à la Carte vorab zu buchen – und zwar nicht mehr nur in der Business Class, sondern auch in der Economy Premium und der normalen Economy Class. Für Flüge ab dem 1. Mai hatten Passagiere dann erstmals die Gelegenheit, die neuen Menüs, die auf Porzellan und mit Edelstahl-Besteck serviert werden, zu ordern. Aber was steht eigentlich genau zur Auswahl? Was kosten die Menüs, und auf welchen Flügen kann man sie buchen? Alle Infos im Überblick.

 

Auf welchen Flügen sind die Menüs buchbar?

Die À-la-Carte-Menüs sind buchbar auf allen von Lufthansa durchgeführten Interkontinental-Flügen ab Frankfurt und München (Ausnahme: kurze Interkontinental-Flüge).

 

Wie kann ich die Menüs buchen?

Das Menü muss vorab gebucht werden, entweder bei der der initialen Flugbuchung oder nachträglich auf der Lufthansa-Webseite im Buchungsmanager. Die Buchung ist 361 Tage bis 24 Stunden vor Abflug möglich.

 

Was kosten die Menüs?

Ganz billig ist der neue Service nicht. Das günstigste Menü kostet 19 Euro, das teuerste 33 Euro. Neben der Hauptmahlzeit werden mit jedem Menü auch eine Vorspeise und ein Hauptgericht serviert.

 

Gibt es noch eine normale Bordmahlzeit ohne Aufpreis?

Auf Nachfrage von TRAVELBOOK teilt Lufthansa-Sprecherin Sandra Kraft mit: „Das Menü à la Carte ersetzt den ersten Mahlzeitenservice. Beim zweiten Mahlzeitenservice wird der reguläre Snack bzw. die reguläre Mahlzeit ohne Aufpreis serviert.“

 

Welche À-la-Carte-Menüs gibt es?

Insgesamt gibt es sieben Menüs zur Auswahl. Neben Menüs mit Fleisch und Fisch gibt es auch eine Variante für Vegetarier.

 

Menü 1: „Bavarian Brotzeit“

Vor- und Hauptspeise: Bayerischer Brotzeitteller mit Kalbsfrikadelle, Geflügelleberterrine und Pfefferbeißer sowie Obazda und Vesperkäse dazu Laugengebäck und Semmel

Dessert: Bayrisch Creme mit Himbeersauce

Preis: 19 Euro

 

Menü 2: „Classic Cuisine“

Vorspeise: Orangen-Fenchelsalat mit frischem Dill

Hauptspeise: Gegrilltes Rinderfiletsteak mit Pfefferjus, Grüne Bohnen und Annakartoffeln

Dessert: Bayerisch Creme mit Himbeersauce

Preis: 29 Euro

 

Menü 3: „Catch of the day“

Vorspeise: Frische Blattsalate mit Balsamico Dressing

Hauptspeise: Gebratener Kabeljau in Pommery-Senfsauce, Ingwergurken und Petersilienkartoffeln

Dessert: Grießflammeri mit marinierten Erdbeeren

Preis: 25 Euro

 

Menü 4: „Mediterraner Genuss“

Vorspeise: Frische Blattsalate mit Balsamico Dressing

Hauptspeise: Sautierte Riesengarnelen mit Tomaten-Basilikumsugo, Artischocken und Spaghetti

Dessert: Tiramisu

Preis: 25 Euro

 

Menü 5: „Aroma of Asia“

Vorspeise: Glasnudelsalat mit Cashewkernen in Sesam-Soja-Dressing

Hauptspeise: Thailändisches Hähnchen-Curry, Wok-Gemüse und Jasmin Reis

Dessert: Kokoscreme mit Mango-Passionsfrucht-Ragout

Preis: 20 Euro

 

Menü 6: „Aktiv Menü“

Vorspeise: Kichererbsensalat mit Matcha

Hauptspeise: Pikantes Rotes Gemüse-Curry und Quinoa

Dessert: Chiasamen-Mango-Mousse

Preis: 25 Euro

 

Menü 7: „Japanese Bento Box“

Vorspeise: Salat von Sobanudeln mit Miso und Edamame

Hauptspeise: Maki und Nigiri mit Japanischem Aal, Nigiri mit Gelbflossenmakrele und Riesengarnele, California Rolls mit Thunfisch und Kami Boo Surimi sowie Lachs-Sushi mit eingelegtem Ingwer und Wasabi

Preis: 33 Euro

 

Welche Menüs werden am häufigsten gebucht?

Am beliebtesten ist Lufthansa-Sprecherin Sandra Kraft zufolge das „Classic Cuisine“-Menü, gefolgt von „Mediterraner Genuss“ und dem „Aktiv Menü“. Und schmeckt es den Gästen auch?  „Die Resonanz der Fluggäste, die die Menüs probiert haben, ist durchweg positiv“, sagt Kraft.

 


 

 

Die kanarische

Regionalflug-Airline

 

Mit dem Start der ersten Airline im Jahre 1909 entstanden im Laufe der letzten Jahrzehnte sehr viele neue Fluggesellschaften, unter anderem auch Binter Canarias. Viele davon agieren als regionale Airlines, die als Partner der bekannten großen Airlines ihren Flugbetrieb unterstützend anbieten. Unabhängig von der Reichweite der Flugangebote haben allerdings alle, so auch Binter Canarias, ein Ziel: die sichere und entspannte Ankunft der Fluggäste am Reiseziel. Auch Binter Canarias schreibt Kundenzufriedenheit und Sicherheit der Passagiere groß. Angefangen von der regelmäßigen Wartung der Flugzeuge bis hin zur Aufklärung der Passagiere – Binter Canarias ist eine Airline, mit der man sicher reist. Überzeugen Sie sich von den Flugangeboten und den Preis- Leistungsverhältnissen von Binter Canarias 

 

Bintermás: Bonusprogramm von Binter Canarias

 

Binter Canarias wird von vielen Bewohnern der Kanaren als Fluglinie genutzt, die diesen damit das Leben auf einer und Arbeiten auf einer anderen Insel ermöglicht. Daher richtet sich das Bonusprogramm Bintermás primär an Pendler. Dem Programm-Teilnehmer werden Punkte für jeden Flug mit Binter Canarias gutgeschrieben. Diese können zudem durch Einkäufe oder Übernachtungen bei Partnern auf den Kanarischen Inseln verdient werden. 

Insel-Reisen

Flugsonderangebote bei Binter

 

Binter Canarias, die regionale Airline hat ein neues Sonderangebot, einen sog. Bintazo im Programm, das Flge zwischen den Kanarischen Inseln ab 9,79 Euro beinhaltet. Dieser Preis gilt für Residenten der Kanaren, die Hin-und Rückflug gleichzeitig buchen.

Die vergünstigsten Tickets werden bis zum 25. März verkauft und gelten für Flüge im Mai und Juni diesen Jahres.Sie können über die Binter Verkauskanäle bezogen werden. www.bintercanarias.com oder über Tel. 902 39 13 92, in den Reisbüros und an den Flughafenschaltern

 

Zum Vergrössern anklicken!

Non-Stop - oder Direktflug?

 

Nonstop- oder Direktflug – es gibt tatsächlich einen Unterschied!

 

Wer einen Direktflug sucht oder sogar gebucht hat, möchte natürlich ohne eine Flugunterbrechung am Reiseziel landen. Aber genau das ist nicht garantiert: TRAVELBOOK erklärt den Unterschied zwischen Direktflug, Umsteigeflug und Nonstopflug.

 

Das mit den Direktflügen ist ziemlich tückisch: Denn obwohl die Bezeichnung suggeriert, dass Passagiere ohne Zwischenlandung von A nach B fliegen, kann es sehr wohl zu einem Zwischenstopp kommen.Luftfahrt-Experte Heinrich Großbongardt erklärt auf TRAVELBOOK-Nachfrage den großen Unterschied zwischen Direkt- und Nonstopflügen. „Der Nonstopflug führt ohne Zwischenlandung unmittelbar ans Ziel, also zum Beispiel von Berlin nach Gran Canaria oder von München nach Chicago.“

Bei Direktflügen könne es dagegen eine Zwischenlandung geben, die Passagiere würden dann aber mit demselben Flugzeug unter derselben Flugnummer weiterfliegen. „Dabei steigen Passagiere aus und auch welche zu“, erklärt Großbongardt. Vergleichbar ist das mit einer Busfahrt, bei welcher der Bus hält an mehreren Stationen hält. Es kann aber auch sein, dass zum Beispiel das Flugzeug beim Zwischenstopp aufgetankt wird oder das Personal wechselt.

 

Handelt es sich bei der Verbindung dagegen um einen Umsteigeflug, dann wechselt die Flugnummer, das Flugzeug und manchmal auch die Fluggesellschaft.

Direktflüge sind als solche gekennzeichnet

Muss man sich also Sorgen machen, wenn man sich auf die entspannte Durchreise gefreut hat, aber versehentlich einen Direktflug gebucht hat? Großbongardt findet, dass kein Grund zur Aufregung besteht: „Direktflüge sind relativ selten. Sie machen allenfalls ein oder zwei Prozent aller Flugverbindungen weltweit aus.“ Dennoch wird auf Flugbuchungsseiten oft die Such-Option „Direkt“ angegeben – und im Ergebnis erscheinen dann größtenteils auch Nonstopflüge. Eine Garantie darauf gibt es allerdings nicht.

Direktflüge, bei denen es zur Zwischenlandung kommt, sind bei der Buchung gekennzeichnet. Man muss also beim Kauf eines Flugtickets nur genau hinsehen und sich die Flugdetails anschauen, dort sind alle planmäßigen Zwischenstopps aufgeführt.

 

Wer dennoch einmal unverhofft einen Direktflug gebucht hat und sich von einer Zwischenlandung gestört fühlt, der kann sogar erfolgreich gegen die Airline klagen: Das Amtsgericht Rostock wertete 2011 eine Zwischenlandung bei einem Direktflug als Reisemangel und sprach dem Kläger eine Minderung des Reisepreises in Höhe von zehn Prozent des Reisepreises zu.

Kanarische Inseln - Balearen

Die neue Flugverbindung zwischen den Kanarischen Inseln und den Balearen bietet jährlich rund 40.000 Sitzplätze.

 

Der Regionalminister für Territorium, Energie und Mobilität, Marc Pons, präsentierte am Freitag auf einer Pressekonferenz die neue Flugverbindung zwischen den Kanarischen Inseln und den Balearen, die von der Firma Binter betrieben wird und voraussichtlich rund 40.000 Sitzplätze pro Jahr bietet.

Ebenfalls am 2. Mai findet der erste Direktflug zwischen Teneriffa und Mallorca statt und bedeutet den Beginn von insgesamt vier wöchentlichen Verbindungen zwischen den beiden Archipelen im Laufe des Jahres.

 

75% RABATT AUF FLÜGE ZUR HALBINSEL

In Bezug auf die 75% Ermäßigung für die Bewohner der Halbinsel sagte Jiménez, er sei "zuversichtlich", dass diese "historische Forderung" eine "Realität" sein werde, da nächste Woche die Plenarsitzung im Kongress stattfinden werde, um die Änderungen am gesamten Entwurf des Allgemeinen Staatshaushalts (APS) für 2018 zu diskutieren.