Wetter

Klicken Sie hier: >>>wetter

 

Zeitgeschichte

Franco auf Teneriffa

Die zweifelhafte Erinnerung im Wald von La Esperanza

Auch heute gibt es auf Teneriffa noch Menschen, die die schlimme Zeit der Franco-Diktatur miterlebt haben und die auch heute noch Angst davor haben, dass eine solche Zeit einmal wiederkommt.

Eine interessante Zusammenfassung der Geschichte: Klicken Sie hier>>

Spanisch-Kurse

Teneriffa bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Spanisch zu lernen oder Ihr bereits vorhandenes Können bei einem Aufenthalt auf der Insel zu verbessern. Erfahren Sie wo! Klicken Sie hier>>

Internet-Apotheke

Restaurant-Empfehlungen

Auf dieser Seite finden Sie unsere Restaurant-Empfehlungen und Kritiken. Klicken Sie hier>>

Historisches

Eine interessante Seite über Geschichte des Weinbaus auf Teneriffa, Die Pyramiden von Guimar, Malerei, Oldtimer u.v.m.

Klicken Sie hier>>

Land und Leute KARNEVAL

Kanarische Folklore, Bauermärkte, Fiestas und natürlich alles über den zweitbesten Karneval der Welt.

Klicken Sie hier>>

Jetzt vorbestellen: Das Trump- Enthüllungsbuch ab Oktober in deutscher Sprache.

 

Teneriffas Früchtekorb

Teneriffas Früchte sind nicht nur wohlschmeckend, sondern besitzen auch gesundheitsfördernde Eigenschaften.

Eine absolute Top-Seite. Klicken Sie hier>>

Urlaubs-Radio

Fotokurs für Urlauber

Wichtige Tipps für die Reisefotografie. Checkliste, Grund-lagenwissen, Filter, beliebte Motive

u.v.m.

Lesen Sie hier>>

Fotoabzüge

360º-webcam Orotava

Notfall

Wann muss ich den Rettungsdienst rufen?

In diesen Fällen rufen Sie die 112:

Wenn jemand bewusstlos ist oder sogar nicht mehr atmet, müssen Sie sofort die 112 anrufen. Auch bei schwerer Atemnot, Warnzeichen für Herzinfarkt oder Lungenembolie (plötzlicher Brustschmerz) sowie Anzeichen eines Schlaganfalls (neu aufgetretene Sprachstörungen, Sehstörungen oder Lähmungserscheinungen) sollte der Rettungsdienst verständigt werden. Das gleiche gilt bei Unfällen mit schweren Verletzungen wie Knochenbrüchen, nicht stoppbaren Blutungen oder heftigen Schmerzen. Bei Unsicherheit gilt: Lieber einmal mehr die 112 wählen!

Teneriffa

Foto: Andreas Kujawski
Foto: Andreas Kujawski

Wanderparadies Teneriffa

weitere Infos klicken Sie hier>>

Nützliche Adressen

Alle Fremdenverkehrsbüros der Insel, Kommunikation, internationale Ferngespräche nützliche Adressen: klicken Sie hier>>

Ferienwohnungen

Für Teneriffa-Wohnungen und Ferienhäuser klicken Sie einfach auf unser Partnerprogramm:

 www.ferienhaeuser-auf-teneriffa.de

 

mehr>>

Golfplätze auf Teneriffa

Alle Golfplätze der Insel

mehr>>

Konsulate Botschaften

 

DEUTSCHLAND

Büro des Honorarkonsuls der Bundesrepublik Deutschland auf Teneriffa

Urb. Jardines La Quintana

Calle Guillermo Rahn, 4

Locales 5-6

38400 Puerto de la Cruz

Tel. 922 24 88 20

email: puerto-de-la-cruz@hk-diplo.de

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag 10:00 Uhr - 13:00 Uhr

Feiertags geschlossen

Deutsches Berufskonsulat

in Las Palmas

C/Albareda, 3-2º

35008 Las Palmas de Gran Canaria

Tel. 928 491 880 -

Fax: 928 262 731

Email:

vw-pfb@lasp.auswaertiges-amt.de

Web: www.las-palmas.diplo.de

 

Letzte Aktualisierung

Montag, den 22. Oktober 2018

Jetzt klicken und gewinnen!

Pizzateig Grundrezept

Zutaten für  4 Portionen

 

Für den Teig

0,5 Würfel Hefe

frisch (21 g)

450 g Mehl

0,5 TL Zucker

0,5 TL Salz

4 EL Olivenöl

Mehl

zum Bearbeiten

Für die Pizza

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

2 EL Olivenöl

2 Dose geschälte Tomaten

(à 425 ml)

1 - 2 TL Oregano

getrocknet

Salz und Pfeffer

1 EL Zucker

2 Kugel Mozzarella

(à 125 g)

6 Stiel Basilikum

Außerdem

Backpapier

Zubereitung

 

Kochdauer: 70 Min.

Zusätzliche Zeitinformation: plus Zeit zum Gehen

Grundrezept Teig:Für den Teig Hefe zerbröckeln. Mit 4 EL lauwarmem Wasser und Zucker verrühren und ca. 10 Min. gehen lassen. Mehl und Salz mischen. Mit Hefewasser und Öl zu einem glatten, elastischen Teig verkneten, dabei weitere ca. 200 ml lauwarmes Wasser zufügen. Zugedeckt ca. 1 Std. an einem warmen, zugfreien Ort gehen lassen.Grundrezept Pizza:Für die Sauce Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Im heißen Öl glasig dünsten. Tomaten mit Flüssigkeit zufügen, mit Oregano, Salz, Pfeffer und Zucker würzen und unter gelegentlichem Rühren 15-20 Min. köcheln lassen, dabei die Tomaten mit dem Kochlöffel zerdrücken. Basilikum waschen, trocken tupfen und Blätter abzupfen.Mozzarella abtropfen lassen und in dünne Scheiben schneiden. Teig vierteln und auf etwas Mehl zu 4 Kreisen (à ca. 24 cm Durchmesser) ausrollen, der Rand sollte dabei etwas dicker bleiben. Je 2 Pizzen auf 1 mit Backpapier belegtes Blech legen (oder siehe Tipp). 2 Pizzen mit der Hälfte der Tomatensauce bestreichen, mit der Hälfte der Mozzarellascheiben belegen. Blech im vorgeheizten Backofen bei 225 °C ca. 15 Min. backen. Pizzen mit Basilikum bestreut heiß servieren. Übrige Pizzen genauso vorbereiten und backen.Tipps: Schiebt zum Vorheizen ein Backblech mit in den Ofen und legt die ausgerollten Pizzen nur auf ein Stück Backpapier. Nach dem Belegen der Pizzen diese dann mit dem Papier zügig auf das heiße Blech ziehen und backen – so wird der Teig besonders knusprig. Die Pizzen für das 2. Blech erst kurz, bevor sie in den Ofen geschoben werden, mit Sauce bestreichen und belegen.


Tortelloni verde mit Brokkoli und Rucola

Zutaten für  4 Portionen

 

1 kg Brokkoli

Salz

800 g Tortelloni Ricotta-Spinat

(Kühlregal)

200 g Kräuterfrischkäse

1 Becher Naturjoghurt

(150 g)

Pfeffer

0,25 unbehandelte Zitrone

davon den Saft und Abrieb

100 g Rucola

60 g Parmesan

gerieben

Zubereitung

 

Kochdauer: 15 Min.

Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen. In kochendem Salzwasser 7-8 Min. garen. Tortelloni zum Ende zufügen und nach Packungsanweisung mitgaren.Inzwischen Frischkäse mit Joghurt verrühren und mit Pfeffer, Zitronenschale und wenig -saft abschmecken. Mit ca. 1 Kelle Nudelkochwasser verlängern. Rucola waschen, trocken tupfen und zerzupfen.Brokkoli und Nudeln abgießen, abtropfen lassen und mit der Frischkäsesauce mischen. Rucola unterheben und mit Parmesan bestreut servieren. 


Rucola-Rissotto mit Ziegenfrischkäse

Zutaten für  4 Portionen

 

3 Schalotten

(120 g)

1 Knoblauchzehe

30 ml Olivenöl

350 g Risottoreis

(ersatzweise Milchreis)

1 l Gemüsebrühe

warm

30 g Walnusskerne

100 g Rucola

120 g Ziegenfrischkäse

mild

Salz und Pfeffer

1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

 

Kochdauer: 35 Min.

Die Schalotten schälen und halbieren, den Knoblauch schälen, beides in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 7 Sekunden/Stufe 7 zerkleinern. Mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben, Öl dazugeben und mit der Anbrat-Taste/3 Minuten ohne eingesetzten Messbecher anrösten. Den Risottoreis zugeben und mit Linkslauf/1 Minute/Stufe 1/100 °C mit eingesetztem Messbecher verrühren. Die warme Gemüsebrühe dazugeben und mit Linkslauf/Zeit nach Packungsanweisung des Reis/Stufe 1/100 °C mit eingesetztem Messbecher garen. Die Walnüsse grob hacken. Den Rucola putzen, waschen, trocken schütteln und grob schneiden. Rucola und Ziegenfrischkäse in den Mixbehälter geben und mit Linkslauf/2 Minuten/Stufe 1/90 °C mit eingesetztem Messbecher einrühren. Nach Geschmack mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken. Auf Teller geben und mit den gehackten Walnüssen anrichten.


Gulasch auf italienische Art

Zutaten für  4 Portionen

 

2 Zwiebeln

2 Zehe Knoblauch

200 g Staudensellerie

1 kg Schinkengulasch

3 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer

1 TL Thymian

getrocknet

2 EL Tomatenmark

100 ml Rotwein

trocken

750 ml Fleischbrühe

400 g Kirschtomaten

50 g grüne Oliven

(entsteint)

400 g Tagliatelle

3 Stiel Basilikum

1 Messerspitze unbehandelte

Zitronenschale

1 Prise Zucker

Zubereitung

 

Kochdauer: 130 Min.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Sellerie putzen, waschen und in feine Scheibchen schneiden. Fleisch waschen und trocken tupfen. In etwas heißem Öl portionsweise 5-7 Min. scharf anbraten, dabei mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Herausnehmen. Zwiebeln, Knoblauch und Sellerie im Bratfett 2-3 Min. glasig dünsten. Tomatenmark zugeben und kurz anschwitzen. Fleisch wieder zufügen, mit Wein ablöschen und 300 ml Brühe angießen. Gulasch zugedeckt 75 Min. schmoren, dabei nach Bedarf mehr Brühe angießen und gelegentlich umrühren. Tomaten waschen und abtropfen lassen. Oliven abgießen und halbieren. Beides zum Gulasch geben und weitere 10-15 Min. mit schmoren. Inzwischen Nudeln nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser bissfest garen. Basilikum waschen, trocken tupfen und Blättchen abzupfen.Gulasch mit Salz, Pfeffer, Zitronenschale und Zucker abschmecken. Nudeln abgießen, mit dem Gulasch anrichten und mit  Basilikumblättchen bestreuen.


Pasta und Garnelen in Paprika-Tomatensugo

Zutaten für  4 Portionen

 

1 Zwiebel

2 Paprika

(à 200 g)

2 EL Olivenöl

2 Dose Tomaten

(à 425 ml)

1 TL Thymian

getrocknet

0,5 TL Paprikapulver

edelsüß

Salz und Pfeffer

350 g Vollkorn-Farfalle

2 Packung Grönland-Garnelen

gefroren (à 225 g Abtropfgewicht,

aufgetaut)

1 - 2 TL Zitronensaft

0,5 Topf Basilikum

Zubereitung

 

Kochdauer: 35 Min.

Zusätzliche Zeitinformation: plus Auftauzeit

Zwiebel schälen und würfeln. Paprika putzen, entkernen und würfeln. Beides in 1 EL heißem Öl 3 Min. unter Rühren andünsten. Tomaten mit Saft zufügen. Mit Thymian, Paprikapulver, Pfeffer und wenig Salz würzen und aufkochen. Offen 15-20 Min. zu einem dicklichen Sugo einköcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.Inzwischen Nudeln in kochendem, leicht gesalzenen Wasser nach Packungsanweisung bissfest garen.Garnelen waschen und trockentupfen. Mit Zitronensaft, Pfeffer und wenig Salz würzen und im übrigen heißen Öl unter Wenden 2-3 Min. braten, bis sie gar sind. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen.Sugo abschmecken. Nudeln abgießen und abtropfen lassen. Mit der Sauce und Garnelen anrichten, mit Basilikum bestreuen.